13. Oktober 2003 · Quelle: MAZ

DVU-Mitglieder beim Plakatieren angegriffen

Am Don­ner­sta­gnach­mit­tag, gegen 18.00 Uhr, wur­den Parteim­it­glieder der DVU
bei der Plakatierung von Wahlplakat­en in der Pots­damer Zep­pelin­straße durch
noch unbekan­nte Täter ange­grif­f­en und belei­digt. Die vier Per­so­n­en wur­den
nicht ver­let­zt, jedoch an Licht­mas­ten bere­its befes­tigte Wahlplakate
herun­terg­eris­sen und zer­stört. Die Ermit­tlun­gen zur Aufk­lärung der Straftat
wur­den durch die Krim­i­nalpolizei des Polizeiprä­sid­i­ums Pots­dam über­nom­men.

Die Polizei bit­tet die Bevölkerung um Mith­il­fe!

Wer hat am 09.10.03, gegen 18.00 Uhr, in der Pots­damer Zep­pelin­straße in
Höhe der Feuer­bach­straße Beobach­tun­gen gemacht, die mit der Tat im
Zusam­men­hang ste­hen kön­nten?

Sach­di­en­liche Hin­weise nehmen das Polizeiprä­sid­i­um Pots­dam unter der
Bürg­ertele­fon­num­mer Tel. 0700 3333 0331 und jede andere Polizei­di­en­st­stelle
ent­ge­gen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Infori­ot — Zum “Tag der Deutschen Ein­heiT” ruft „Der III. Weg“ zu ein­er großen Demon­stra­tion nach Berlin-Hohen­schön­hausen. Ganz vorne mit dabei wer­den Neon­azis aus Bran­den­burg sein.
Wie Ver­schwörungs­the­o­rien unser Denken bes­tim­men — Ver­anstal­tun­gen am 15. Okto­ber in Cot­tbus und am 22. Okto­ber in Pots­dam.
Mittwoch, 07. Okto­ber 2020 um 19.00 Uhr im T‑Werk, Schiff­bauer­gasse 4e in Pots­dam

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot