14. Oktober 2003 · Quelle: Pro Asyl

Für ein recht auf Bleiberecht

Mittwoch, 15.10., 18–20 Uhr in Bernau,

im Tobias-Seil­er-Saal, Kirch­gasse (nah am Markt):

Hier geblieben! Recht auf Bleiberecht. 

Infor­ma­tions- und Gesprächsabend 

zur Bleiberecht­skam­pagne für Flüchtlinge,
die hier jahre­lang in großer Unsicher­heit leben.
Mit Simone Tet­zlaff vom Flüchtlingsrat Brandenburg
und Betrof­fe­nen aus Bernau und Umgebung. 

Wer lange hier lebt, muss bleiben dür­fen. PRO ASYL und viele andere Vere­ini­gun­gen und Per­sön­lichkeit­en fordern deshalb eine unbürokratis­che und großzügige Bleiberecht­sregelung und gle­ich­berechtigte gesellschaftliche Teilhabe 

— für Alle­in­ste­hende, die seit fünf Jahren in Deutsch­land leben; 

— für Fam­i­lien mit Kindern, die seit drei Jahren in Deutsch­land leben; 

— für unbe­gleit­ete min­der­jährige Flüchtlinge, die seit zwei Jahren in Deutsch­land leben; 

— für Traumatisierte; 

— für Opfer ras­sis­tis­ch­er Angriffe. 

Zu einem gesicherten Aufen­thalt­srecht gehört:
Ein unbeschränk­ter Zugang zum Arbeits­markt, das Recht auf Fam­i­li­en­nachzug, das Recht auf Freizügigkeit und Woh­nung, Anspruch auf Kinder- und Erziehungs­geld und im Bedarfs­fall auf Leis­tun­gen nach dem Bun­dessozial­hil­fege­setz sowie auf Maß­nah­men der Arbeits‑, Sprach- und Ausbildungsförderung. 

Ini­ti­iert wurde der Aufruf von Dr. Chris­t­ian Schwarz-Schilling, Bun­desmin­is­ter a.D. und Inter­na­tionaler Stre­itschlichter in Bosnien-Herze­gow­ina, und PRO ASYL. Zu den Erstun­terze­ich­n­ern gehören bekan­nte Per­sön­lichkeit­en aus Poli­tik, Wirtschaft, Wis­senschaft, Kul­tur und Sport:
Dr. Franz Alt · Dieter Bau­mann · Begin­ner · Bier­mösl Blosn · Mar­i­anne Birth­ler · Bär­bel Boh­ley · Dr. Nor­bert Blüm · Blum­feld · Fun­ny van Dan­nen · Dr. Klaus von Dohnanyi · Dieter Dorn · Dr. Nadeem Elyas · Hans W. Geißendör­fer · Dr. Hein­er Geißler · Rodri­go González · Prof. Dr. Ulrich Gottstein · Gün­ter Grass · Peter Härtling · Hans Olaf Henkel · Dieter Hilde­brand · Dr. Burkhard Hirsch · Prof. Dr. Hilmar Hoff­mann · Bertram Huke · Prof. Dr. Wal­ter und Inge Jens · Schorsch Kamerun/Die Gold­e­nen Zitro­nen · Kid Alex · Hans Koschnick · Sabine Leutheuss­er-Schnar­ren­berg­er Editha Lim­bach · Wolf­gang Lüder · Karl-Otto Mey­er · Klaus Minkel · Christa Nick­els · Prof. Dr. Dieter Oberndör­fer · Prof. Dr. Peter Opitz · Cem Özdemir · Edzard Reuter · Prof. Horst-Eber­hard Richter · Char­lotte Roche · Clau­dia Roth · Sam Rag­ga Band · Bosilk­ja Schedlich Dr. Dag­mar Scherf · Cor­nelia Schmalz-Jacob­sen · Dr. Wolf­gang Schmid­bauer · Dr. Her­bert Schnoor · Friedrich Schor­lem­mer · Christoph Sträss­er · Die Toten Hosen · Wal­ter und Anna-Elis­a­beth Troeltsch · Sebas­t­ian Weiss/Blumentopf · Wim Wen­ders · Dr. Wal­traud Wirt­gen · Har­ald Wis­selinck · Dr. Moni­ka Wulf-Math­ies · Bern­hard Wunderlich/Blumentopf
Poli­tik­er von CDU, SPD, FDP und Bünd­nis 90/Die Grü­nen unter­stützen im genan­nten Aufruf die Forderun­gen nach einem Bleiberecht. Ein bre­ites Bünd­nis aus Kirchen, Gew­erkschaften, Wohlfahrtsver­bän­den, Richter- und Anwaltsvere­ini­gun­gen und nicht zulet­zt zahlre­iche Men­schen­rechts- und Flüchtlingsini­tia­tiv­en trägt bere­its seit ger­aumer Zeit die Kam­pagne für ein Bleiberecht und führt Ver­anstal­tun­gen zum diesjähri­gen Tag des Flüchtlings durch. 

Die Bre­ite der Unter­stützung zeigt sowohl die Dringlichkeit unser­er Forderung als auch die hohe gesellschaftliche Akzep­tanz, erk­lärte Gün­ter Burkhardt, Geschäfts­führer von PRO ASYL. Sie ist eine Ermu­ti­gung für alle in der Flüchtlingsarbeit. 

PRO ASYL appel­liert an die Poli­tik, die Ver­ant­wor­tung nicht länger zwis­chen Bund und Län­dern hin und her zu schieben und eine Bleiberecht­sregelung auf den Weg zu brin­gen. Das Zuwan­derungs­ge­setz weise nicht nur an dieser Stelle fun­da­men­tale Män­gel auf und müsse bei den laufend­en Ver­hand­lun­gen verbessert statt noch restrik­tiv­er gefasst wer­den. Ins­beson­dere müsse es – wie es die Ini­tia­toren des Aufrufes fordern – erfüll­bare Voraus­set­zun­gen für einen Über­gang von der Dul­dung zum Aufen­thalt­srecht geben. 

Detail­liert­ere Infor­ma­tio­nen unter www.proasyl.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Die Gruppe SOS Ras­sis­mus Barn­im doku­men­tiert ras­sis­tis­che Vor­fälle im Barn­im und will damit zu ein­er gesellschaftlichen Sicht­barkeit von Ras­sis­mus beitra­gen. Nun hat sie die Chronik ras­sis­tis­ch­er Vor­fälle im Land­kreis für 2020 veröffentlicht
Eber­swalde — Am 8. Juni 2021 demon­stri­erte ‘Barn­im für alle‘ gemein­sam mit Geflüchteten des Land­kreis­es Barn­im und Freund*innen von Geflüchteten vor der Aus­län­der­be­hörde in Eberswalde
Am 26.5.2021 fand eine Sam­me­lab­schiebung nach Nige­ria vom Flughafen Düs­sel­dorf aus statt. Unter den Men­schen, die an diesem Tag abgeschoben wur­den, befand sich auch Obin­na O. Er hat mehr als die Hälfte seines Lebens in Deutsch­land verbracht.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot