20. November 2003 · Quelle: MAZ

Eberswalde (Barnim): Nächtliche Unruhe

Die Anwohn­er der Rudolf-Bre­itscheid-Straße in Höhe der Neuen Apotheke kamen in der Nacht zu Don­ner­stag nicht zur Ruhe. Zwei Män­ner und eine Frau macht­en Lärm, und ein­er von ihnen rief recht­sradikale Parolen. Kurz darauf
split­terte sog­ar Glas. Ein Bürg­er hat­te beobachtet, wie eine Glass­cheibe der Hofein­gangstür durch eine der männlichen Per­so­n­en zer­schla­gen wurde.

Die Anwohn­er melde­ten diese Ereignisse der Polizei. Die Ran­dalier­er hat­ten sich inzwis­chen in Rich­tung Grabow­straße fort­be­wegt. Hier stellte die Polizei die Ran­dalier­er — eine 21-jährige Frau sowie einen 21-jähri­gen und
23-jähri­gen Mann.

Die Ermit­tlun­gen vor Ort ergaben, dass außer­dem noch ins­ge­samt elf Autos im Tatort­bere­ich beschädigt wur­den und die betr­e­f­fend­en Per­so­n­en auf­grund der Tatum­stände und ‑zusam­men­hänge unter Ver­dacht ste­hen, diese Fahrzeuge
beschädigt zu haben.

Zwei der Täter befan­den sich Don­ner­stag­mit­tag noch im Polizeige­wahrsam. Die Kripo ermit­telt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Bericht zur Kundge­bung am 13. Sep­tem­ber in Bernau anlässlich ein­er Abschiebung von zwei Men­schen aus Barn­im nach Pak­istan.
Kundge­bung und Konz­ert vor dem Restau­rant “Zum alten Steuer­haus” in Straus­berg. Ein­mal monatlich trifft sich hier die AfD zum ver­net­zen und picheln. Da haben wir keinen Bock drauf und fordern: AfD raus aus dem Steuer­haus!

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot