18. April 2006 · Quelle: Anti-Atom-Gruppe Potsdan

Erinnern an Tschernobyl

Für den 26.04.06 rufen mehrere Pots­damer Ver­bände,
Parteien und Ini­tia­tiv­en zu ein­er Demo unter dem Mot­to

“Erin­nern an Tsch­er­nobyl ?
Ein­ste­hen gegen Atom­kraft ?
Entsch­ieden für Erneuer­bare Energien! ”

auf. Die Demo find­et anlässlich des 20. Jahrestages der
Katas­tro­phe von Tsch­er­nobyl statt. Beginn ist um 18:30 Uhr
am Alten Markt in Pots­dam (ca. 300m vom Haupt­bahn­hof). Ein
Ziel ist es, die Katas­tro­phe von Tsch­er­nobyl, die Fol­gen
von Atom­kraft und die Poten­ziale Erneuer­bar­er Energien ins
Ram­p­en­licht zu stellen. Die Demo geht durch Trom­meln
begleit­et durch die Pots­damer Innen­stadt zum Luisen­platz
und endet dort gegen 20 Uhr mit ein­er Kundge­bung mit
Erin­nerun­gen an Tsch­er­nobyl und Infor­ma­tio­nen über
Möglichkeit­en für jedeN einzel­neN, dies nicht mehr zu
unter­stützen.

Den Ausklang soll ab ca. 21 Uhr ein atom­kri­tis­ch­er Film in
der KUZE (Her­mann Elflein Strasse) bilden.

Pots­dam set­zt Zeichen für eine lebenswerte Zukun­ft!

Weit­ere Infos: Anti-Atom-Gruppe Pots­dam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Was ist denn da los? Warum beset­zen diese Chaoten schon wieder ein Haus?
Der Flüchtlingsrat Bran­den­burg, Jugendliche ohne Gren­zen und die Flüchtlings­ber­atung des Ev. Kirchenkreis­es Oberes Havel­land kri­tisieren die Unter­bringungspoli­tik im Land­kreis Ober­hav­el.
PRO ASYL und Flüchtlingsrat Bran­den­burg fordern: Ein­satz für die Rechte von Flüchtlin­gen bedeutet klare Kante gegen Recht­sradikalis­mus und Ras­sis­mus

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot