24. März 2007 · Quelle: Inforiot

Essen für alle und zwar umsonst.

Am späten Nach­mit­tag des 23. März ver­sam­melten sich trotz Regen über 30 Men­schen am Bahn­hof in Königs Wuser­hausen, um den Bürg­ern und Bürg­ernin­nenauf auf eine etwas andere Art und Weise poli­tis­chen Aktion zu bieten. Mit einem pro­vi­sorisch erbaut­en Stand boten sie neben Info­ma­te­r­i­al auch belegte Brötchen und selb­st­ge­back­enden Kuchen an. Abgerun­det wurde dies durch einen Sekt bzw. Saftemfpang. 

Die anfängliche Skep­sis der vor­beilaufend­en Leute kon­nte ihnen schnell genom­men wer­den, als sie fest­stell­ten dass die Parole auf dem Trans­par­ent „Essen für alle und zwar umson­st“ ernst gemeint war. Schnell kam men­sch ins Gespräch und der gewün­schte Effekt der Auseinan­der­set­zung wurde erzielt. Neben dem G8-Gipfel wur­den auch The­men wie Ungerechtigkeit und die Frage wie men­sch eine bessere Welt schaf­fen kön­nte thematisiert.

Pos­i­tiv wurde der Umson­st-Brunch auch von den umliegen­den Tax­i­fahrern aufgenom­men die teil­weise beim Auf­bau des Standes mithalften.

Auch die angerück­te Polizei kon­nte den Erfolg der Aktion nicht unterbinden. Es musste sich nur ein/e Verantwortliche/r find­en, da der Umson­st-Brunch nicht angemeldet war. Nach­dem alle For­mal­itäten gek­lärt wor­den sind, bedi­en­ten sich die Beamten noch und begrüßten let­z­tendlich die Akion.

Alle Bilder find­et ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot