12. April 2003 · Quelle: BM / Berliner Zeitung

Fäkalien im Frankfurter Rathaus ausgekippt

Fäkalien gegen Marine-Schau

(BM) Frank­furt (O.) — Eine Ladung Fäkalien haben drei Män­ner am
Don­ner­sta­gnach­mit­tag vor der Tür des Press­esprech­ers der Stadt im Rathaus von Frankfurt
abge­laden. Der Anschlag soll nach Angaben der Polizei aus Protest gegen eine
Ausstel­lung der Bun­des­ma­rine in der Oder­stadt erfol­gt sein. Bere­its in der Nacht
zum Don­ner­stag war ein Fahrzeug der Marine mit einem Farbbeu­tel beworfen
worden. 

Fäkalien im Frank­furter Rathaus ausgekippt

(Berlin­er Zeitung) FRANKFURT (ODER). Einen anrüchi­gen Anschlag haben Unbekan­nte im Frankfurter
Rathaus verübt. Drei Män­ner kippten einen Eimer voller Fäkalien vor der Tür
von Rathaussprech­er Heinz-Dieter Wal­ter aus, wie dieser am Fre­itag bestätigte.

Auf einen Zettel hät­ten die Täter geschrieben: “Frank­furt scheißt auf die
Bun­deswehr”. In dieser Woche hat­te Wal­ter auf ein­er vom Frankfurter
Frieden­snetz kri­tisierten Ausstel­lung der Marine gesagt, dass die Oder­stadt zur
Bun­deswehr ste­he. Ober­bürg­er­meis­ter Mar­tin Patzelt (CDU) erstat­tete Strafanzeige
wegen der Attacke. 

(Infori­ot) Siehe auch Anschlag auf Frank­furter Rathaus (MOZ, 12.4.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Wir stellen uns der AfD am 19. Dezem­ber 2021 ent­ge­gen und treten damit entsch­ieden für Frei­heit, Sol­i­dar­ität und Men­schen­würde ein. Die AfD will an diesem Tag das dritte Mal in sechs Wochen an der Grenzbrücke eine Ver­anstal­tung durchführen. 
Am Son­ntag den 5.12. wird die AfD erneut eine men­schen­feindliche Ver­samm­lung in Frank­furt (Oder) abhal­ten und damit die Sit­u­a­tion von Men­schen in Not zutief­st zynisch und ras­sis­tisch kommentieren.
Unter dem Mot­to „Für die Auf­nahme aller Schutz­suchen­den und gegen rechte Het­zte“, rufen „Kein Ort für Nazis in Frank­furt (Oder)“ und die Ini­tia­tive „No Bor­der­lands“ am 7. Novem­ber 2021 ab 11:00 Uhr zur gemein­samen Demo vom Frank­furt (Oder) auf

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot