14. Juli 2003 · Quelle: MOZ

Fahrer des Schleuser-LKW in U‑Haft

(MOZ, 12.7.) Fürsten­walde (MOZ) Der Fahrer des bei Fürsten­walde (Oder-Spree) in eine
Böschung geras­ten Schleuser-Last­wa­gens sitzt in Unter­suchung­shaft. Das
Amts­gericht Frank­furt (Oder) hat am Fre­itag den Haf­tantrag der
Staat­san­waltschaft bestätigt, teilte eine Sprecherin des Bundesgrenzschutzes
mit. Wie berichtet, hat­te der angetrunk­ene Pole (54) am Don­ner­stag­mor­gen an
der A12-Abfahrt Fürsten­walde-Ost die Kon­trolle über den Laster ver­loren. 19
auf der Lade­fläche ver­steck­te Ukrain­er flüchteten in den angren­zen­den Wald
und wur­den wenig später festgenom­men. Die Ermit­tlun­gen hat die Abteilung für
organ­isierte Krim­i­nal­ität über­nom­men, so ein Sprech­er der
Staatsanwaltschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Wir stellen uns der AfD am 19. Dezem­ber 2021 ent­ge­gen und treten damit entsch­ieden für Frei­heit, Sol­i­dar­ität und Men­schen­würde ein. Die AfD will an diesem Tag das dritte Mal in sechs Wochen an der Grenzbrücke eine Ver­anstal­tung durchführen. 
Am Son­ntag den 5.12. wird die AfD erneut eine men­schen­feindliche Ver­samm­lung in Frank­furt (Oder) abhal­ten und damit die Sit­u­a­tion von Men­schen in Not zutief­st zynisch und ras­sis­tisch kommentieren.
Am 25. Novem­ber, dem „Inter­na­tionalen Tag zur Besei­t­i­gung von geschlechtsspez­i­fis­ch­er Gewalt an Frauen*“, laden Women in Exile&Friends und lokale Ini­tia­tiv­en zu ein­er Kundge­bung in Eisen­hüt­ten­stadt vor der Erstauf­nah­meein­rich­tung ein.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot