21. Juni 2002 · Quelle: berliner zeitung

Familie Nguyen darf doch bis Herbst bleiben

Die Dul­dung der viet­name­sis­chen Fam­i­lie Nguyen ist bis Anfang Sep­tem­ber ver­längert wor­den. Dies teilte am Don­ner­stag die SPD-Bun­destagsab­ge­ord­nete Petra Bier­wirth in Alt­lands­berg mit. Die Dul­dung der seit elf Jahren in Deutsch­land leben­den Fam­i­lie wäre ursprünglich Ende Juni aus­ge­laufen. Der Lan­drat hat­te in einem Brief bere­its die Abschiebung zum 9. Juli angekündigt. Der Flüchtlingsrat Bran­den­burg, die Kirchenge­meinde, ver­schiedene Poli­tik­er und die Ein­wohn­er von Alt­lands­berg fordern seit Jahren ein dauer­haftes Bleiberecht für die Fam­i­lie Nguyen in Deutsch­land.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Am 1. April hätte das Antidiskri­m­inierungs-Sem­i­narhaus Quecke in Cöthen endlich auf­machen kön­nen, doch auf­grund der Coro­na-Krise wurde die Eröff­nung auf unbes­timmte Zeit ver­schoben.
Ein Inter­view über die Lage.
Die AG Beratungsstelle für Opfer rechter Gewalt (AG BOrG) des Alter­na­tiv­en Jugend­pro­jek­ts 1260 e.V sam­melt kon­tinuier­lich rechte Vor­fälle und Aktiv­itäten und erstellt für jedes Jahr daraus Chroniken.
Straus­berg — Das Horte organ­is­ert Hil­fege­suche und ‑ange­bote in der Nach­barschaft als sol­i­darischen Umgang bei der Coro­na-Pan­demie.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot