2. Februar 2005 · Quelle: Indymedia

Faschoaufkleber in Gesamtschule

(von Antifaschist, indy­media) Es tauchen wieder ver­mehrt Nazi­aufk­le­ber in Königs Wuster­hausen auf…

Dieser Aufk­le­ber wurde am 02.02.05 vom Spiegel im Her­ren WC der Herder Gesamtschule (mit gym­nasialer Ober­stufe) in Königs Wuster­hausen ent­fer­nt.

Unten auf dem Aufk­le­ber war noch die Inter­ne­tadresse :

www.wikingerversand.de

und weit­ere Infor­ma­tio­nen wie E‑mailadresse, Tele­fon­nu­mer, …

Die Inter­net­seite ist auf einen

Siegfried Birl

Am Lins 12

Geisel­ho­er­ing

PLZ: 94333

angemeldet.

Wenn man sich auf der Inter­net­seite umsieht wird klar das es 100 pro ein Nazi­aufk­le­ber ist. In KWh tauchen in let­zter Zeit immer öffter rechte Aufk­le­ber auf z.B. NPD Aufk­le­ber am Bahn­hof u.s.w.

Home­page:www.zeuthenerantifagruppe.q27.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Anti­semitismus Tötet — Gestern wie Heute. Neu­rup­pin mah­nt und gedenkt der Opfer von Anti­semitismus und Ras­sis­mus
Heute ist Anne Frank Tag! Am 12. Juni 2019, dem Geburt­stag von Anne Frank, engagierten sich auch zahlre­iche Schulen gegen Ras­sis­mus — Schulen für Courage, für eine demokratis­che Gesellschaft ohne Anti­semitismus und Ras­sis­mus.
Vom 31.05.–09.06. befand sich die Rotzfreche Asphaltkul­tur auf „Antifrak­tour“ durch Meck­len­burg-Vor­pom­mern und Bran­den­burg. Das Ziel war es, soziale Missstände sicht­bar zu machen, und regionale Aktivist*Innen zu unter­stützen.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot