13. Januar 2019 · Quelle: Antisexistische Initiative Eberswalde

Feministische Januar in Eberswalde

Mit dem Jahr 2019 feiern wir nicht nur 100 Jahre Frauen­wahlrecht, son­dern auch den Fem­i­nis­mus im All­ge­meinen und starten die anti­sex­is­tis­che Ini­tia­tive Eber­swalde! Dazu haben wir einige Ver­anstal­tun­gen, Work­shops und Vorträge organ­isiert und freuen uns auf euch. Wir haben Bock auf Aus­tausch, frucht­bare Diskus­sio­nen und Action!

Was euch alles erwartet, kön­nt ihr hier auf unserem Blog lesen: https://asie.blackblogs.org/

Hier die Über­sicht zu unseren Ver­anstal­tun­gen im fem­i­nis­tis­chen Jan­u­ar:

Schnip­peln und Schnack­en am 09.01.19 im Schöpfw­erk (Schöp­furter Str. 5)
Was bedeutet Fem­i­nis­mus für dich/ für uns? Was bedeutet Patri­ar­chat? Welch­es Buch hat dich zulet­zt inspiri­ert und empowert?Höchste Zeit, dass wir uns darüber aus­tauschen und den fem­i­nis­tis­chen Jan­u­ar in Eber­swalde ein­läuten! Die f_antifa bran­den­burg (http://fabb.blogsport.eu/) stellt sich mit dem Vor­trag „F*Antifa abseits der Großs­tadt“ vor, dazu wollen wir mit euch kochen und essen, unsere Ver­anstal­tungsrei­he vorstellen und über Fem­i­nis­mus quatschen.
Ort: Schöpfw­erk (Schöp­furter Str. 5 in Eber­swalde)
all gen­ders wel­come

Cryp­to Work­shop am 10.01.19 ab 17:00
Du denkst du hast nichts zu ver­ber­gen? Warum Daten­sicher­heit uns alle ange­ht und wie ein sicher­er Umgang beispiel­sweise mit dem Smart­phone aussieht, wollen wir an diesem Abend besprechen. Danach gibt es eine Ein­führung zum The­ma Mail­ver­schlüs­selung. Bitte bringt euren Lap­top mit.Der Work­shop ist für FLTI*
Anmel­dung unter: asie@riseup.net

100 Jahre Frauen­wahlrecht am 21.01.19 um 18 Uhr an der HNEE, Haus 4

100 Jahre Frauen­wahlrecht: Friede, Freude, Eierkuchen?
100 Jahre Frauen­wahlrecht – und jet­zt?
100 Jahre Frauen­wahlrecht – es bleibt noch viel zu tun!
Inter­ak­tiv­er Vor­trag

Wir Müt­ter, Töchter und Schwest­ern, Repräsen­tan­tinnen der Nation, fordern, Bestandteil der Nation­alver­samm­lung zu wer­den (…) wir haben beschlossen, in ein­er feier­lichen Erk­lärung die natür­lichen, unveräusser­lichen und heili­gen Rechte der Frau festzule­gen.“ Diese Sätze stam­men von der franzö­sis­chen Frauen­recht­lerin Olympe de Gouges aus dem Jahr 1791 und doch benötigte es in Deutsch­land noch viele behar­rliche Kämpfe und mehr als 100 Jahre, genauer bis 1918, bis Frauen das Wahlrecht zuerkan­nt bekom­men haben. Ein Jahr später, am 19. Jan­u­ar 1919, kon­nten Frauen schließlich als Wäh­lerin­nen und Gewählte an der Wahl zur ver­fas­sunggeben­den Nation­alver­samm­lung teil­nehmen: endlich!
100 Jahre danach wiederum, wollen wir uns im Rah­men des inter­ak­tiv­en Vor­trags gemein­sam erar­beit­en, was die fem­i­nis­tis­che Bewe­gung in ihren ver­schiede­nen Phasen beschäftigte und erkämpfte, welche his­torischen Debat­ten geführt wur­den. Nicht zulet­zt wollen wir uns auch anschauen, welche Kämpfe Feminist*innen heute führen, und wo wir vielle­icht auch eigene Anknüp­fungspunk­te find­en kön­nen.
Vorken­nt­nisse sowie Anmel­dun­gen sind nicht von Nöten.

God is a Djane*! am 31.01.19 von 14 – 20 Uhr
Dich nervt es, wenn auf deinem Lieblings­fes­ti­val von 150 DJ’s nur eine Hand­voll Frauen sind? Ein­fach weil es dich freut, auch mal Frauen auf der Bühne zu sehen und weil es sich gut anfühlt und empow­ernd für dich ist, mal keinen Mann hin­ter den Decks zu sehen? Wie viele Bere­iche ist auch das Musik- und Club­busi­ness eine stark von Män­nern dominierte Szene. Mit unserem Work­shop wollen wir Abhil­fe schaf­fen und neuen Frauen die zeigen, wie das Mix­en und die Tech­nik funk­tion­iert. Unsere Moti­va­tion ist daraus ent­standen, dass wir selb­st mal damit ange­fan­gen haben ein­fach zu üben und uns das ganze viel ein­fach­er vorgekom­men ist, als ursprünglich angenom­men. Wir möcht­en euch zeigen, wie ihr mit einem ein­fachen DJ-Con­trol­er umge­hen kön­nt und frei ver­füg­bar­er DJ-Soft­ware auch von zu Hause aus üben kön­nt. Der Work­shop ist für (nur) 6 Teil­nehmende konzip­iert, da wir allen Teil­nehmenden genü­gend Zeit zum Aus­pro­bieren geben möcht­en. Im Anschluss an das Train­ing kön­nen wir noch gemütlich zusam­men sitzen und unsere Liebling-Tracks hören. Für euren per­sön­lichen Mix bringt bitte 5 Songs eur­er Wahl auf einem USB-Stick mit – welch­es Genre ist kom­plett egal, Haupt­sache ihr find­et die Songs gut.Trainerinnen: Wir sind Hele­na und Meta und leg­en seit etwa 2 Jahren auf diversen Par­tys auf. Heute spie­len wir in kleineren Clubs in Berlin und leg­en im Som­mer auf DIY-Fes­ti­vals auf. Die Idee für den Work­shop ist ent­standen, nach­dem wir selb­st einen Musik-Tech­nik Work­shop von den Soundsys­ters besucht haben.

Der Work­shop ist für FLTI*
Anmel­dung unter: asie@riseup.net

Let’s talk about Sex-ism am 05.02.19 ab 17 Uhr
All­t­ags­sex­is­mus und sex­uelle Über­griffe sicht­bar machen: Wir tauschen Erleb­nisse aus und ver­suchen Lösun­gen zu find­en.
Der Work­shop ist für FLTI*
Anmel­dung unter: asie@riseup.net
______________________________________________

FLTI* ste­ht für Frauen, Les­ben, Trans und Inter – mehr zu cis-Typen freien Räu­men und warum diese notwendig sind, kön­nt ihr hier lesen: https://inforiot.de/flti-raeume-sind-notwendig/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Eber­swalde — Podi­ums­diskus­sion: Impulse und Gespräche mit Sabine Seyb von “Rea­chOut”, Berlin, Augus­to Jone Munjun­ga von Palan­ca e.V., Eber­swalde und Mar­cus Rein­ert vom Vere­in Opfer­per­spek­tive, Pots­dam. Mod­eriert von Sofia Hamaz.
In Gedenken an Amadeu Anto­nio find­et am Don­ner­stag, 6. 12. um 17 Uhr eine Kundge­bung an der Mahn- & Gedenk­tafel in der Eber­swalder Str. statt. Amadeu starb infolge eines ras­sis­tis­chen Angriffes, der sich weniger Tage zuvor, am 25. 11.1990 ereignete.
Cot­tbus — Im Kampf gegen die Bedeu­tungslosigkeit gibt sich die NPD als Küm­mer­er. Mit ein­er Art Bürg­er­wehr streifen Aktivis­ten durch die Stadt. Die Aktio­nen sor­gen für Befrem­den.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot