26. Februar 2005 · Quelle: LR

Fernsehdiskussion in BTU-Mensa über Rechtsextremismus

Das Region­alfernse­hen des Rund­funk Berlin Bran­den­burg (rbb) überträgt am
Dien­stag, 1. März, um 20.15 Uhr eine ein­stündi­ge Diskus­sion zum The­ma «Keine
Chance den Schlägern — brauchen wir mehr Zivil­courage gegen Rechts» aus der
Men­sa der BTU Cot­tbus.

In der Rei­he «Klipp und klar unter­wegs» kom­men Thomas Lunacek,
CDU-Frak­tion­schef im Bran­den­burg­er Land­tag, Hajo Funke,
Recht­sex­trem­is­mu­s­ex­perte von der Freien Uni­ver­sität Berlin, sowie Frank
Jansen, Jour­nal­ist vom Berlin­er «Tagesspiegel» und aus­gewiesen­er Ken­ner der
recht­sex­tremen Szene, zu Wort.

An der Gespräch­srunde beteili­gen sich auch ein DVU-Wäh­ler aus dem
Elbe-Elster-Kreis, sowie Spree-Neiße-Lan­drat Dieter Friese (SPD). Die
Ver­anstal­tung ist öffentlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Wie Ver­schwörungs­the­o­rien unser Denken bes­tim­men — Ver­anstal­tun­gen am 15. Okto­ber in Cot­tbus und am 22. Okto­ber in Pots­dam.
Ein bun­desweites anti­ras­sis­tis­ches Bündnis von We’ll Come Unit­ed und
mehr als 40 Organ­i­sa­tio­nen, Ini­tia­tiv­en und Grup­pen ruft unter dem Mot­to „Unit­ed against Racism – Für eine Gesellschaft der Vie­len!“ auf zu dezen­tralen Aktion­sta­gen.
Nach knapp 10 Jahren antifaschis­tis­ch­er Inter­ven­tion in Cot­tbus hat
Cot­tbus Naz­ifrei beschlossen, das Bünd­nis aufzulösen. Das Ziel, den
jährlichen Nazi­auf­marsch am 15. Feb­ru­ar zu ver­hin­dern, kon­nte erre­icht wer­den.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot