22. Juni 2002 · Quelle: berliner morgenpost

Fest der Hoffnung gegen Rassismus und Gewalt

dpa Berlin/Oranienburg — Die Lie­der­ma­cherin Bar­bara Thal­heim gehört zu den Kün­stlern, die am «2. Fest der Hoff­nung — gegen Ras­sis­mus und Gewalt» am 30. Juni auf dem Gelände des ehe­ma­li­gen SS-Trup­pen­lagers in Oranien­burg teil­nehmen. Sie tritt dabei mit dem multi­na­tion­al zusam­menge­set­zten «Berlin­er Kam­merorch­ester» auf. «Wir wollen mit meinem Pro­gramm ‚Deutsch zu sein bedarf es wenig´ bewusst auch an ‚Unorte´ gehen», sagte die Lie­der­ma­cherin bei der Vorstel­lung des Pro­jek­tes gestern in der Berlin­er Akademie der Kün­ste.

Das Kul­tur­fest des «Forums gegen Ras­sis­mus und rechte Gewalt» mit Kün­stlern aus Oranien­burg und Umge­bung, Berlin und Prag sowie Zeitzeu­gen find­et an der Bernauer/ Ecke Schmacht­en­hagen­er Straße am südlichen Ende des Lehnitzsees statt. Andere Mitwirk­ende sind die Per­cus­sion­gruppe der Kreis­musikschule Oranien­burg, die Rock­band «Die Zivil­isatoren» aus Oranien­burg, Clown Pepino aus Berlin/Chile und die Tanz­gruppe «Rock-N-Roll But­ter­fly» aus Som­mer­feld. Erwartet wird auch Adolf Burg­er, ein­er der let­zten Zeitzeu­gen der Geld­fälscher­w­erk­statt der Nation­al­sozial­is­ten im KZ Sach­sen­hausen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Besuchsver­bot, große Präsenz der Bun­de­spolizei, kein Inter­net, Iso­la­tion durch Quar­an­täne: Geflüchteten-Ini­tia­tiv­en bericht­en über katas­trophale Zustände im Asyl­lager in Hen­nigs­dorf, wo ca. 300 Bewohner_innen unter Quar­an­täne ste­hen.
Am Son­ntag demon­stri­erten 50 Men­schen auf den Eber­swalder Mark­t­platz im Rah­men der See­brück­en-Kam­pagne und forderte die Stadt auf sich dem Zusam­men­schluss der „Sichere Häfen“ anzuschliessen.
Bernauer Net­zw­erk für Weltof­fen­heit ruft zum Gedenken auf und ver­schiedene Orte der Erin­nerung und Gedenkens in Bernau aufzusuchen. Kreative Beiträge sind erwün­scht.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot