11. Juli 2002 · Quelle: berliner zeitung

Flucht vor Zollkontrolle

Frank­furt (Oder) (ddp-lbg). Auf der Flucht vor ein­er Zol­lkon­trolle ist ein 17-jähriger Pole bei Cot­tbus tödlich verunglückt. Unmit­tel­bar nach­dem der Jugendliche mit einem Audi ein Fahrzeug des Bun­des­gren­zschutzes (BGS) ger­ammt hat­te, ging der Audi in Flam­men auf, sagte ein Polizeis­prech­er am Mittwoch in Frank­furt (Oder). Der junge Pole wurde schw­er ver­let­zt und starb wenig später in einem Kranken­haus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Frank­furt – Antifaschist*innen in Frankfurt/O. gehen von ein­er neuen neon­azis­tis­chen Grup­pierung aus. Recherchen zufolge tauchen seit Anfang 2019 “NR”-Schriftzüge und Sym­bo­l­iken wie Ham­mer und Schw­ert, die als Platzhal­ter für Hak­enkreuze dienen, auf.
Cot­tbus — Vor der Stadthalle in Cot­tbus haben sich am Sam­sta­gnach­mit­tag etwa 50 Per­so­n­en syrisch­er, syrisch-kur­dis­ch­er und deutsch­er Herkun­ft ver­sam­melt, um gemein­sam gegen den Ein­marsch der türkischen Armee in Nordsyrien zu demon­stri­eren.
Frank­furt (Oder) — Vor dem Hin­ter­grund des Anschlags in Halle, der zwei Men­schen das Leben kostete, ruft das Bünd­nis „Kein Ort für Nazis in Frank­furt (Oder)“ zu ein­er Kundge­bung am Fre­itag den 11.10.2019 ab 18 Uhr auf dem oberen Brun­nen­platz auf

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot