15. März 2002 · Quelle: berliner zeitung

Flüchtlingsrat kritisiert SPD-Landrat Reinking

Der Flüchtlingsrat Bran­den­burg vergibt seinen diesjähri­gen “Denkzettel” an den Lan­drat im Kreis Märkisch-Oder­land, Jür­gen Reink­ing (SPD). Dieser habe die viet­name­sis­che Fam­i­lie Nguyen in eine furcht­bare Sit­u­a­tion gebracht, sagte Sprecherin Judith Gleitze. Reink­ing wolle die Fam­i­lie nach elf Jahren in Deutsch­land abschieben, obwohl die Eltern arbeit­en und ihre Kinder in Schule und Kita inte­gri­ert sind. Zudem lei­de der Sohn an Asth­ma. Reink­ing weigere sich, aus human­itären Grün­den eine Aufen­thalts­befug­nis anzuweisen, sagte Gleitze. Der Flüchtlingsrat vergibt den “Denkzettel für struk­turellen und sys­tem­inter­nen Ras­sis­mus” in diesem Jahr zum sech­sten Mal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Ini­tia­tive “Wir packen’s an!” gegrün­det: Hil­fe beim Ver­pack­en von Spenden für Flüchtlingscamps gesucht
Cot­tbus — Was wird uns von 2019 in Erin­nerung bleiben? Für den Jahres­rück­blick befra­gen wir zivilge­sellschaftliche Ini­tia­tiv­en über die Sit­u­a­tion in ihrem Bun­des­land. Heute: Bran­den­burg mit dem Opfer­per­spek­tive e.V.
Märkisch-Oder­land — Am 2.12.2019 haben vor dem Sozialamt Märkisch-Oder­land in Vier­lin­den mehr als 50 Men­schen demon­stri­ert. Sie forderten die Gesund­heit­skarte für Geflüchtete von Anfang an und die Über­weisung ihrer Sozialleis­tun­gen auf ein Kon­to.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot