24. März 2013 · Quelle: Antifaschistische Recherche_Potsdam//Umland

Fourth Time“ in der Defensive

Die Neonazimarke „Fourth Time Clothing Brand“ aus Teltow reagiert auf die öffentliche Kritik von letzter Woche und versucht sich als unpolitisch darzustellen, sowie die Angriffsfläche für Kritiker_innen zu verkleinern.

Die Neon­az­i­marke „Fourth Time Cloth­ing Brand“ aus Tel­tow reagiert auf die öffentliche Kri­tik von let­zter Woche und ver­sucht sich als unpoli­tisch darzustellen, sowie die Angriffs­fläche für Kritiker_innen zu verklein­ern. [1]

Wenige Tage nach­dem der Infor­ma­tions­di­enst „Blick nach Rechts“ und wir [2] Artikel über die Marke, deren Ver­strick­un­gen ins Neon­az­imil­lieu sowie ihre Sym­bo­l­iken, veröf­fentlicht­en, ver­sucht diese nun der Kri­tik den Wind aus den Segeln zu nehmen. Durch eine eigene dargestellte Inter­pre­ta­tion der genutzten Sym­bo­l­iken wird ver­sucht, eine entsprechende Deu­tung ent­ge­gen zu brin­gen. [3] Dem­nach repräsen­tiere die Zahl vier, die wie berichtet u.a. in ihrem Mod­e­la­bel (“Fourth Time”) enthal­ten ist, lediglich die „Ele­ment: Feuer, Wass­er, Luft & Erde“ [sic], welche für „die Leben­sphasen: Kind­heit, Jugend, Erwach­sen­sein, Alter“ stün­den.

Dass dadurch noch keine Begrün­dung für den immer noch auf der Start­seite zu find­en­den Spruch „und es begann das Vierte Zeital­ter!“ geliefert wird, eine Anspielung auf das “Vierte Reich”, liegt auf der Hand. Eben­so sind die geliefer­ten Erk­lärungsver­suche der Neon­az­i­marke “Fourth Time” äußerst kurz, kon­stru­iert und glänzen mit Aus­las­sun­gen. Um offen­bar schnell reagieren zu kön­nen, wur­den auf die Schnelle nur drei von zehn Motiv­en erläutert.

Inter­es­san­ter­weise ist das Motiv “Neuschwaben­land” aus der Online-Kollek­tion ver­schwun­den – eventuell, weil dieses einen zu offen neon­azis­tis­chen Bezug lieferte. Im neon­azis­tis­chen Ladengeschäft „Strike Back Shop“ in Apol­da ist dieses Motiv, sowie alle anderen T‑Shirts noch immer im Sor­ti­ment vorhan­den.

Der bekan­nte Pots­damer Neon­azi Gabor Grett ist nun nicht mehr als Mod­el auf der Home­page zu find­en. Damit will sich “Fourth Time” offiziell von all zu offen neon­azis­tis­chen Bezü­gen tren­nen. Als alleinige Wer­be­fig­ur dient nun allem Anschein nach der Recht­sRock­er Sacha Korn, der alle T‑Shirt-Motive präsen­tiert.

Fourth Time” kann daher nicht als “unpoli­tis­che” Bek­lei­dungs­marke gese­hen wer­den. Bezüge zu neon­azis­tis­chen The­men, trotz ver­suchter eigen­er Deu­tung, sowie die Präsen­ta­tion der Motive durch einen Recht­sRock­er, als auch die Vert­strick­ung ins neon­azis­tis­che Mil­lieu in Pots­dam und Umge­bung bele­gen eine neon­azis­tis­che Aus­rich­tung des Labels – auch wenn dies schein­bar nicht offen gewün­scht ist.
Auch span­nend zu beobacht­en wird sein, um wen es sich bei den laut “Fourth Time” ver­meintlich unter der Kund­schaft befind­lichen Musiker_innen und Profisportler_innen han­delt.

[1] http://fourthtime.de/index.php/presse
[2] http://www.bnr.de/artikel/hintergrund/von-spartas-koenig-zur-reichsflugscheibe und http://arpu.blogsport.eu/2013/03/13/potsdamer-neonazis-und-die-marke-%E2%80%9Efourth-time%E2%80%9C/
[3] http://fourthtime.de/index.php/about

Der Artikel und die Bilder mit Bil­dun­ter­schriften sind auf http://arpu.blogsport.eu/2013/03/23/%E2%80%9Efourth-time%E2%80%9C-in-der-defensive/ zu find­en.

Auf der Plat­tform “Blick nach Rechts” sind eben­falls Artikel über dieMarke “Fourth Time” abruf­bar.
Klam­ot­ten für den zeit­gemäßen Szene-Style
Von Spar­tas König zur „Reichs­flugscheibe“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Zossen – Der AfD-Land­tagskan­di­dat Daniel von Lüt­zow aus dem Wahlkreis Tel­tow-Fläming III ist von Jörg Wanke vom zivilge­sellschaftlichen Aktions­bünd­nis Bran­den­burg zu ein­er Podi­ums­diskus­sion zur Land­tagswahl geladen.
5.–12. August in Brück: Anar­chis­tis­ches Som­mer­camp
Im Land Bran­den­burg gibt es eine Vielzahl an Erin­nerungsstät­ten, Gedenkstät­ten und Frieden­höfen, die an die Befreiung von Ortschaften und Konzen­tra­tions- bzw. Außen­lager erin­nern. Mit dem 8. Mai jährt sich der Tag der Befreiung vom NS.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot