7. Mai 2008 · Quelle: Ari & Fib

Freiheit für Célestin

Célestin Ngongang, Mit­glied der Anti­ras­sis­tis­chen Ini­tia­tive und der
Flüchtlingsini­tia­tive Bran­den­burg, wurde am 19. Feb­ru­ar 2008 ver­haftet
und in Abschiebe­haft genom­men. Seine Botschaft­san­hörung hat inzwis­chen
stattge­fun­den. Die offizielle Begrün­dung für Célestins Haft ist damit
hin­fäl­lig. Zurzeit begrün­den die Behör­den die Haft mit dem Ver­such,
Papiere die sie nicht über die Botschaft erlan­gen kon­nten bei der
Kameruner Regierung zu bekom­men. Wir ver­muten, dass diese grund­los
fort­ge­führte Inhaftierung einzig den Zweck hat, weit­er Druck auf
Celestin auszuüben und ihn zu ein­er “frei­willi­gen Aus­reise” zu zwin­gen.

Als ARI und FIB protestieren wir gegen die grund­lose und fort­ge­set­zte
Frei­heits­ber­aubung unseres Mit­glieds Célestin Ngongang.

Kommt alle zur anti­ras­sis­tis­chen Demon­stra­tion und Abschlusskundge­bung am Mon­tag, den 12.05.08 um 13:00 Uhr. Tre­ff­punkt ist der Hauptein­gang des Gelän­des.

Der Tre­ff­punkt für die Anreise aus Berlin ist:
10:00 Uhr am Info­point Ost­bahn­hof

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot