5. Februar 2002 · Quelle: Frierock Crew

Friesacker Festival sucht KleinkünstlerInnen

Das Frie­rock Fes­ti­val find­et dieses Jahr am 9./10. August statt, und zwar rund um die Freilicht­bühne in Friesack.
Es wer­den noch drin­gend Kleinkün­st­lerIn­nen, Vokü-Grup­pen, Infos­tände etc. gesucht.

Bei Inter­esse meldet Euch unter:

frierock2002@yahoo.de

Schon fest ste­hen Ein­trittspreise (Ein Tag 7 Euro, bei­de Tage 10 Euro) und ein paar Bands:

der trick ist zu atmen (hh, emopunk)

chis­pas (bre­men, knüp­pel und melodie)

leis­tungs­grupp maulich (ham­burg, d‑punk)

lazy slobs (berlin, cruste)

amen 81 (nürn­berg, knüppel-hardcore)

113 (hh, hardcorepunk)

marylin (hh, punkrock)

bandylegs (bernau, ska-punk-rock&roll)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Am let­zten Mon­tag ver­sam­melten sich 30 Men­schen vor der Eber­swalder Aus­län­der­be­hörde um gegen eine gefürchtete Abschiebung ein­er Eber­swalder Fam­i­lie nach Tschetsche­nien zu protestieren.
Aktion am Mon­tag, 21.02.2022 vor der Aus­län­der­be­hörde in Eber­swalde um 10.00 Uhr 
Die Ini­tia­tive Bürger*innenasyl Barn­im verurteilt die Abschiebung eines 20jährigen und die ver­suchte Abschiebun­gen ein­er Fam­i­lie vom 20.12.2021 in Eber­swalde auf das Schärfste. 

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot