5. Februar 2002 · Quelle: MAZ / BZ

Haftbefehl gegen Nazis

EBERSWALDE (MAZ) Nach ein­er Auseinan­der­set­zung zwis­chen Linken und Recht­en in einem Regional­ex­press ist gegen zwei 22-Jährige Haft­be­fehl erlassen wor­den. Die bei­den jun­gen Män­ner aus der recht­en Szene sollen am Sam­stagabend drei linksori­en­tierte Jugendliche ange­grif­f­en haben. Die 22-Jähri­gen und weit­ere Mit­täter sollen die anderen Gäste auf der Zug­fahrt zwis­chen Bernau und Schwedt angepö­belt, geschla­gen und getreten und in Eber­swalde aus dem Zug gedrängt haben. Die Angreifer fuhren weit­er Rich­tung Schwedt. Beamte der Mobilen Ein­satzein­heit gegen rechte Gewalt nah­men die 22-Jähri­gen und einen 18-Jähri­gen noch im Zug fest.

Haft­be­fehle gegen zwei Recht­sex­treme

EBERSWALDE (BZ) Das Amts­gericht Eber­swalde hat gestern gegen zwei 22-Jährige, die der recht­sex­tremen Szene zuge­ord­net wer­den, Haft­be­fehle erlassen. Ihnen wird vorge­wor­fen, mit weit­eren Mit­tätern am Sonnabend­abend in einem Regional­ex­press drei Jugendliche ange­grif­f­en zu haben. Laut Zeu­ge­naus­sagen pöbel­ten sie während der Zug­fahrt zwis­chen Bernau und Schwedt andere Reisende an, schlu­gen auf sie ein und trat­en sie mit den Füßen. In Eber­swalde drängten sie zudem Reisende aus dem Zug und fuhren weit­er nach Schwedt. Beamte der Mobilen Ein­satz­gruppe gegen rechte Gewalt nahm dort die bei­den, die nach Polizeiangaben schon zuvor wegen Kör­per­ver­let­zun­gen aufge­fall­en waren, sowie einen 18-Jähri­gen fest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Anger­münde – Jüdis­che Fried­höfe sind oft die einzi­gen Zeu­gen des regen jüdis­chen Lebens in Bran­den­burg vor sein­er Ver­nich­tung.
Die Ver­anstal­tung find­et am 29.10.2019 um 18 Uhr im Rathaus statt.
Bernau – Das Net­zw­erk für Weltof­fen­heit lädt zum Erzählcafé am 01.11.2019 um 19.00 Uhr in der Galerie Bernau. Der Abend dient zum Aus­tausch von erlebten Geschichte(n) zu 1989 aus unter­schiedlichen per­sön­lichen Per­spek­tiv­en.
Biesen­thal – Am 20.10.2019 find­et um 16:00 Uhr im Kul­tur­bahn­hof Biesen­thal eine Lesung von Man­ja Präkels Debütro­man “Als ich mit Hitler Schnap­skirschen aß” mit anschließen­der Diskus­sion statt.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot