28. August 2004 · Quelle: MAZ

Gastwirt beschimpft und beleidigt

Am Don­ner­stag gegen 22.00 Uhr wurde in Witt­stock, Kirch­gasse, der Gastwirt
eines ital­ienis­chen Restau­rants während sein­er Arbeit­en vor der Gaststätte
durch zwei junge Män­ner mit Aus­drück­en und frem­den­feindlichen Worten
beschimpft. Die jugendlichen Täter benutzten Worte wie “Raus aus
Deutsch­land” und so weit­er. Als sich der Wirt selb­st­ständig in das
Restau­rant zurück­zog, ent­fer­n­ten sich die Jugendlichen in unbekannte
Rich­tung. Ein­geleit­ete Fah­n­dungs­maß­nah­men ver­liefen ergeb­nis­los. Durch die
Krim­i­nalpolizei wer­den Ermit­tlun­gen zum Ver­dacht der Volksverhetzung
geführt. 

Die bei­den Tatverdächti­gen wur­den wie fol­gt beschreiben: 

— männliche Jugendliche im Alter zwis­chen 16 und 18 Jahren 

— zir­ka 165 cm bis 175 cm groß 

Der vor­rangig agierende Täter war mit ein­er blauen Jeans und ein­er dunklen
Jacke bek­lei­det. Die zweite Per­son trug eine helle Hose und einen dunklen
Pullover. 

Die Polizei bitte um Mith­il­fe! Wer kann Hin­weise geben, die mit der Tat in
Zusam­men­hang ste­hen? Wer hat Beobach­tun­gen gemacht, die zur Aufk­lärung der
Tat führen? Wer ken­nt die beschriebe­nen Per­so­n­en oder kann sie näher
beschreiben? Hin­weise nimmt die Witt­stock­er Krim­i­nalpolizei, unter der
Rufnum­mer (03394) 42 30 oder jede andere Polizei­di­en­st­stelle entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Beiträge aus der Region

Neu­rup­pin — hier­mit möcht­en wir euch gern am Fre­itag, den 01. Juli 2022 ab 15 Uhr, anlässlich des 30. Todestages des damals Woh­nungslosen Lehrer Emil Wend­land zu den Gedenkver­anstal­tung in Neu­rup­pin ein­laden und hof­fen auf eine bre­ite Beteiligung.
Exem­plar­isch für die antifaschis­tis­che Gedenk-&Erinnerungsarbeit haben wir uns für das Jahr 2022/23 einige erin­nerungspoli­tis­che Ereignisse aus­ge­sucht, die wir gemein­sam gestal­ten und begleit­en wollen. Wir rufen dazu auf, sich an diesen zu beteiligen
Neu­rup­pin — Anlässlich des 76. Jahrestages des Sieges über Nazi-Deutsch­land gedacht­en wir, als Soziales Zen­trum JWP „Mit­ten­Drin“, den Befreier*innen und eröffneten den Gedenkgarten “Auszen­Drauszen”, welch­er an die NS-Ver­brechen erin­nern soll.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen


Inforiot