15. Juni 2005 · Quelle: MAZ

Gebäude mit Nazisymbolen beschmiert

(MAZ, 14.6.) Am ver­gan­genen Woch­enende wur­den an drei Gebäu­den und zwei Plakat­en (an
Lat­er­nen befes­tigt) in Michen­dorf, Pots­damer Straße, Nazisym­bole mit
schwarz­er Farbe ange­bracht. Die Größe der Schmier­ereien beträgt 1 mal 1
Meter. Über den ent­stande­nen Sach­schaden kön­nen derzeit keine Angaben
gemacht wer­den. Das Ord­nungsamt wurde beauf­tragt, die Schmier­ereien zu
beseitigen. 

Hak­enkreuze an neuer Brücke

(MAZ, 14.6.) Schöne­feld (Dahme-Spree­wald) In den ver­gan­genen Tagen wur­den an einem Brücken­neubau in der Altglienicker
Chaussee in Schöne­feld Nazis­chmier­ereien (Hak­enkreuz u. a.) in ein­er Größe
von 40 mal 50 Zen­time­tern in schwarz­er und rot­er Farbe ange­bracht. Des
Weit­eren war eine Reich­skriegs­flagge in ein­er Größe von 80 mal 80
Zen­time­tern aufge­sprüht und einge­bran­nt. Der Schaden beträgt rund 5.000
Euro. Eine Besei­t­i­gung der Schmier­ereien wurde bere­its ver­an­lasst. Die
Krim­i­nalpolizei ermittelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Szenebekan­nte Neon­azis haben in Stahns­dorf den Shoahleugn­er Hen­ry Hafen­may­er beerdigt. Das Begräb­nis wirft Fra­gen auf. Denn Hafen­may­ers Urne wurde in das his­torische Grab des deutsch-jüdis­chen Wis­senschaftlers Max Fried­laen­der gebettet. 
09. Novem­ber 19.00 Uhr am Mah­n­mal für die Opfer des Faschis­mus in Potsdam
Aufruf zur Demo und Gedenkkundge­bung anlässlich des 10. Jahrestag der “NSU”-Selbstenttarnung am 04.11.21 ab 17 Uhr in Potsdam

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot