1. Dezember 2003 · Quelle: BM / MAZ

Gedenkstein beschmiert

Gedenkstein beschmiert

(BM) Pots­dam — Unbekan­nte haben gestern Mor­gen einen Gedenkstein des Bun­des der Ver­triebe­nen in Pots­dam geschän­det. Wie ein Polizeis­prech­er sagte,
beschmierten die Täter das erst vor zwei Wochen eingewei­hte Denkmal in der nördlichen Innen­stadt von Pots­dam in schwarz­er Farbe mit dem Spruch: “Deutsche Täter sind keine Opfer”. Zudem beschädigten sie die Blumenbeete
rings um den Gedenkstein. Die Tat geschah den Angaben zufolge am frühen Son­ntag. Es gibt bish­er keine Hin­weise auf die Täter. 

Pots­dam: Sachbeschädigung

(MAZ) Am frühen Son­ntag­mor­gen haben unbekan­nte Täter den Gedenkstein des Bundes
der Ver­triebe­nen e. V., der kür­zlich Am Alten Markt in Pots­dam eingeweiht
wurde, mit Farbe beschmiert. In Höhe der Gedenk­tafel wur­den die Worte
“Deutsche Täter sind keine Opfer” mit schwarz­er Farbe aufgeschrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

09. Novem­ber 19.00 Uhr am Mah­n­mal für die Opfer des Faschis­mus in Potsdam
Aufruf zur Demo und Gedenkkundge­bung anlässlich des 10. Jahrestag der “NSU”-Selbstenttarnung am 04.11.21 ab 17 Uhr in Potsdam

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot