14. November 2005 · Quelle: autonome antifa frankfurt oder

Gedenkveranstaltung zum 09.11. in Frankfurt/Oder

Wie in den ver­gan­genen Jahren auch, fand am 09.11. anlässlich des Jahrestages
der Pogrom­nacht von 1938 in Frankfurt/Oder eine Gedenkver­anstal­tung statt.

Am 09.11.05 gedacht­en rund 150 Frank­furter Antifaschis­ten und
Antifaschistin­nen den Opfern der Pogrom-Nacht.
Sie ver­sam­melten sich am Mittwochabend vor dem Gedenkstein der vor 67
Jahren von Faschis­ten niederge­bran­nten Syn­a­goge im Frank­furt Stadtzen­trum.

Zum Gedenken an die Opfer gab es zahlre­iche Rede­beiträge, unter anderen
von der ökomenis­chen Gemeinde, der Jüdis­chen Gemeinde und von Schü­lerIn­nen
des Friedrichs­gym­na­si­um.

Nach der Blu­men­nieder­legung begaben sich die AntifaschistIn­nen in einem
Gedenkmarsch in Rich­tung des Gemein­de­haus der Jüdis­chen Gemeinde.

Das Gedenken wurde wieder ein­mal von ein­er über­mäs­sig großen Anzahl von
Polizis­ten begleit­et, rund 20 Polizis­ten in Uni­form und weit­ere 10
Polizis­ten in Ziv­il waren vor Ort.

4 stadt­bekan­nte Faschis­ten, unter ihnen Andreas Bres­sel und Mario Lenz
waren vor, wur­den aber durch die Ini­tia­tive der AntifaschistIn­nen vor Ort
ver­trieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Schon in der Ein­leitung wird deut­lich: Die AfD fokussiert sich in ihrem Wahl­pro­gramm zur bran­den­bur­gis­chen Land­tagswahl 2019 auf die preußis­che Geschichte und reizt dieses The­ma bis zum Let­zten aus.
Im Land Bran­den­burg gibt es eine Vielzahl an Erin­nerungsstät­ten, Gedenkstät­ten und Frieden­höfen, die an die Befreiung von Ortschaften und Konzen­tra­tions- bzw. Außen­lager erin­nern. Mit dem 8. Mai jährt sich der Tag der Befreiung vom NS.
Demon­stra­tion am 18.05. um 15 Uhr ab Frankfurt(Oder) Bahn­hof.
Für ein Ende des Wegschauens, Refugees Wel­come!

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot