22. Juni 2013 · Quelle: Rechercheteam Biesenthal

Geheimer Konzertkeller auf dem Biesenthaler Nazigelände entdeckt

Vor wenigen Wochen entdeckten BehördenvertreterInnen auf dem Biesenthaler Nazigelände einen zum Konzertort ausgebauten Keller.

Die Wände waren schal­lisoliert, so dass auch laute Musik draussen nicht mehr zu hören war. Auch eine feste Bühne war in den Keller gebaut wor­den. Seit wann es diese Ein­baut­en gab und wie oft der Keller genutzt wurde ist unbekan­nt. Die Betreiber haben die Auflage bekom­men, alles wieder aus- und abzubauen. Auch ein empfind­lich­es Bußgeld soll ver­hängt wor­den sein. Denn die Ein­baut­en und die Nutzung des Gelän­des für Konz­erte wider­sprechen den amtlichen Aufla­gen.

Es gibt auch Gerüchte, dass am 29. Juni ein Nazi-Konz­ert in Biesen­thal geplant ist. Allerd­ings find­et am sel­ben Tag in Finow­furt das Som­mer­fest von der Nazi­partei „Die Rechte“ statt.

Am let­zten Son­ntag (16. Juni) wur­den mehrere Men­schen auf dem Nazigelände von Spaziergän­gerIn­nen ent­deckt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Bernau – “Andere feiern Hal­loween oder einen Anti­semiten. Das machen wir nicht.” Im Dos­to find­et am 31.10. ein Street Punk Fes­ti­val statt.
Bernau – Am 20. Sep­tem­ber find­et ein Solikonz­ert für das Bürger*innenasyl Barn­im im Jugendtr­e­ff Dos­to statt.
Eber­swalde – Die anti­sex­is­tis­che Ini­tia­tive Eber­swalde (Asie) und das What-the-fuck-Bünd­nis laden zu ein­er Mobi und Info Ver­anstal­tung am 10. Sep­tem­ber um 19 Uhr ins Schöpfw­erk (Nähe Bahn­hof) ein.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot