13. März 2004 · Quelle: FreundInnen des Sachsenhausenkomitees

Geschichtspark KZ-Außenlager Klinkerwerk”

Seit dem Spät­som­mer 1938 ließ die SS unweit der Lehnitz-Schleuse bei
Oranien­burg von Häftlin­gen des KZ Sach­sen­hausen das weltweit größte Ziegel­w­erk
erricht­en. Hier soll­ten durch die rück­sicht­slose Aus­beu­tung der KZ-Häftlinge die
Baustoffe für die gigan­tis­chen Bau­vorhaben der SS in der Reichshaupt­stadt Berlin
hergestellt wer­den. Das Strafkom­man­do und spätere KZ-Außen­lager (seit 1941)
Klink­er­w­erk war das Todeslager des KZ-Sach­sen­hausen, wo die SS einzelne Häftlinge
oder Häftlings­grup­pen durch die mörderischen Arbeits­be­din­gun­gen oder gezielte
Mor­dak­tio­nen tötete.

Nach­dem die Anla­gen des Klink­er­w­erks bei einem alli­ierten Luftan­griff im
April 1945 fast voll­ständig zer­stört wor­den waren, wur­den die Ruinen durch die
sow­jetis­che Besatzungs­macht beseit­igt. bis 1989 wurde das Gelände mil­itärisch
genutzt. In Zukun­ft soll ein “Geschichtspark KZ-Außen­lager Klink­er­w­erk” über die
Geschichte des Ortes informieren. Bis dahin kann das Gelände nur im Rah­men von
Führun­gen besichtigt wer­den.

Eine solche ver­anstal­ten die Fre­undIn­nen des Sach­sen­hausenkomi­tees am 3.
April um 13.00 Uhr. Tre­ff­punkt ist um 12.00 Uhr auf dem S‑Bahnsteig des Bahn­hof
Oranien­burg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Besuchsver­bot, große Präsenz der Bun­de­spolizei, kein Inter­net, Iso­la­tion durch Quar­an­täne: Geflüchteten-Ini­tia­tiv­en bericht­en über katas­trophale Zustände im Asyl­lager in Hen­nigs­dorf, wo ca. 300 Bewohner_innen unter Quar­an­täne ste­hen.
Fürsten­berg — Über die Art und Weise, wie les­bis­ch­er NS-Opfer gedacht wer­den soll, wird schon seit den 80er-Jahren gestrit­ten.
Rechtswidrige Ver­war­nun­gen, unnötige Ausweiskon­trollen, trans­freindlich, scham­los — #Coro­n­apolizei in Pots­dam und Hen­nigs­dorf

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot