31. Januar 2005 · Quelle: MAZ

Gespräche mit Asylbewerbern

RATHENOW Regelmäßige Gespräch­srun­den sollen kün­ftig das Ver­trauen zwis­chen den in
Rathenow (Havel­land) unterge­bracht­en Asyl­be­wer­bern und der dortigen
Heim­leitung wieder­her­stellen. Das Ver­hält­nis war mas­siv erschüt­tert worden,
nach­dem die Aus­län­der die Arbeit­er­wohlfahrt (AWO) als Träger des Heims
beschuldigt hat­ten, an seine Bewohn­er gerichtete Post zu öff­nen und
unberechtigt Zim­mer von Heim­be­wohn­ern zu betreten. An den jet­zt vereinbarten
Gesprächen sollen auch Kirchen­vertreter und der Vere­in “Opfer­per­spek­tive”
teilnehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Save the Date: Das JWD Camp ist wieder da. Wie immer gibt es: Work­shops, Ver­net­zung, Kino, Konz­erte und vieles mehr.
Staubige, stick­ige Luft, ein küh­les Bier in der Hand, neben dir deine Lieblings­men­schen — weißt du noch, wie sich das anfühlt? Die Vor­freude ist spür­bar – wer ver­misst es nicht? 
Am 09. April 2022 wird der Ex-Junioren­welt­meis­ter und Box­er Tom Schwarz in der Stadthalle Falkensee wieder in den Ring steigen. Das muss ver­hin­dert wer­den! Auf Sportver­anstal­tun­gen ist kein Platz für Gewalttäter.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot