25. September 2007 · Quelle: Polizeibericht/MAZ

Gewahrsam nach Hitler-Gruß

Am Dien­stag gegen 10 Uhr betrat­en zwei 19-Jährige das Schul­gelände in der Hein­rich-von-Kleist-Straße in Königs Wuster­hausen, von denen ein­er auf dem Schul­hof den “Hitler-Gruß“ zeigte. Er wies einen Atemalko­hol­w­ert von 2,39 Promille auf. Zur Ver­hin­derung weit­er­er Straftat­en wurde der junge Mann nach der Ent­nahme ein­er Blut­probe in die Polizei­wache trans­portiert. Der zweite 19-Jährige erhielt einen Platzver­weis, dem er nachkam.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

In ein­er Pressemit­teilung erk­lärt der Land­kreis Pots­dam-Mit­tel­mark, dass sie erst­mals einen Geflüchteten im Aus­reisege­wahrsam am Flughafen Schöne­feld unter Zwangsquar­an­täne gestellt haben.
Neu­rup­pin — Das JWP-Mit­ten­Drin organ­is­ert Hil­fege­suche und ‑ange­bote in der Nach­barschaft als sol­i­darischen Umgang bei der Coro­na-Pan­demie.
Anti­semitismus Tötet — Gestern wie Heute. Neu­rup­pin mah­nt und gedenkt der Opfer von Anti­semitismus und Ras­sis­mus

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot