25. April 2002 · Quelle: berliner zeitung

Gewerkschaft: Kein Stellenabbau beim BGS

Gew­erkschaft: Kein Stel­len­ab­bau beim BGS

Die Gew­erkschaft der Polizei (GdP) befürchtet nach dem Weg­fall der Gren­zkon­trollen im Osten keinen drama­tis­chen Per­son­al­ab­bau beim Bun­des­gren­zschutz (BGS). “Wir gehen davon aus, dass noch rel­a­tiv lange eine deut­lich erhöhte Polizeipräsenz an der Gren­ze zu Polen und Tschechien erforder­lich ist”, sagte der Chef des GdP-Bezirkes BGS Josef Scheur­ing am Mittwoch in Frank­furt (Oder). Für den BGS blieben zudem viele andere Auf­gaben wie der Schutz der Botschaften, ergänzte der Vor­sitzende der Bezirks­gruppe Ost, Sven Hüber. Er forderte eine Angle­ichung der Bezüge von Ost- und West-Beamten. Die Ostkol­le­gen bekä­men derzeit rund zehn Prozent weniger Geld.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Im Land Bran­den­burg gibt es eine Vielzahl an Erin­nerungsstät­ten, Gedenkstät­ten und Frieden­höfen, die an die Befreiung von Ortschaften und Konzen­tra­tions- bzw. Außen­lager erin­nern. Mit dem 8. Mai jährt sich der Tag der Befreiung vom NS.
Demon­stra­tion am 18.05. um 15 Uhr ab Frankfurt(Oder) Bahn­hof.
Für ein Ende des Wegschauens, Refugees Wel­come!
Wie die AfD ver­sucht, auf Kom­mu­nal- und Lan­desebene bürg­er­liche Poli­tik, Macht­streben und die nation­al­is­tis­che Wende zu vere­inen

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot