30. Juli 2005 · Quelle: MOZ

Gratis-Festival der Superlative

Kostrzyn (gro) Ende näch­ster Woche wer­den Fans von hartem Rock, Punk und von Ope­nair-Fes­ti­vals wieder in Scharen gen Osten pil­gern. Zumin­d­est, wenn sie aus Deutsch­land kom­men. Denn es hat sich längst auch bei uns herumge­sprochen, dass die „Hal­testelle Wood­stock” nicht nur das ange­sagteste Musik­fes­ti­val Polens ist, son­dern auch Europas größtes Fes­ti­val unter freiem Him­mel, bei dem kein Ein­tritt (!) gezahlt wer­den muss. Am 5. und 6. August steigt die elfte Auflage der „Hal­testelle Wood­stock”, zum zweit­en Mal wird in Kostrzyn gefeiert.
Der Ruf des Fes­ti­vals ist inzwis­chen auch bis zu renom­mierten deutschen Bands vorge­drun­gen. Und so kön­nen sich hiesige Fans auf Konz­erte mit Knorka­tor, den Toten Hosen und den Beat­steaks freuen. Ins­ge­samt wer­den etwa 40 Rock- und Folk­bands aus Polen und Deutsch­land, aber auch aus den USA, der Ukraine und aus Maze­donien erwartet. Die Konz­erte auf der Haupt­bühne laufen an bei­den Tagen zwis­chen 16 Uhr und 3 Uhr nachts.

Die „Hal­testelle Wood­stock” ist ein Fes­ti­val der Superla­tive. Das Wichtig­ste: Ein­tritt, Zel­ten und Park­plätze sind abso­lut kosten­los. Die Haupt­bühne ist mehr als 60 Meter bre­it. Extra fürs Fes­ti­val wird ein riesiger Camp­ing­platz mit kom­plet­ter Infra­struk­tur inklu­sive Einkauf­szen­tren, Gel­dau­to­mat­en und Wech­sel­stuben buch­stäblich aus dem Boden gestampft. Mehrere hun­dert Waschstellen und Duschen gehören genau­so dazu wie 500 Toi­let­ten­häuschen, ein Post­amt und anderes mehr.

Fes­ti­val­ort ist ein früheres Mil­itärgelände direkt hin­ter dem Gren­züber­gang Küstrin-Kietz. Der Weg ist von dort aus gut beschildert. Ab Mittwoch kön­nen die Fans anreisen. Das Jugendzen­trum FRIZZ in Seelow richtet einen Shut­tle­ser­vice ein, Kon­tak­t­tele­fon: (03346) 843333. Ganz wichtig: Das Mit­brin­gen von Alko­hol ist unter­sagt. Weit­ere Infos im Inter­net unter www.haltestelle-woodstock.de

Konz­erte auf der Haupt­bühne

Fre­itag, 5. August:


Rozpoczecie (Polen)

Pogodno(PL)

Scav­enger (D)

Ame­tria (PL)

Konopi­ans (PL)

Zdob Si Zdub (Maze­don.)

Noc­na Zmi­ana Blue­sa (PL)

Dhi­ra (GB)

Freak Of Nature (PL)

Knorka­tor (D)

Moskwa (PL)

KSU (PL)

Die Toten Hosen (D)

Lao Che (PL)

Sonnabend, 6. August:


2PU (PL)

Dub­s­ka (PL)

Frontside (PL)

Mad Dog­gin (D)

100 Twarzy Grzy­biarzy (PL)

She-Male Trou­ble (D)

The Gar Is On Fire (PL)

Car­ran­tuo­hill (PL)

Krzystof „Jary” Jary-czews­ki (PL)

Beat­steaks (D)

Orkies­tra „Kostrinel­la” mit Chor (PL)

With­out End (USA)

Raz Dwa Trzy (PL)

Lau­ret Plebis­cy­tu Zotego Bacz­ka (PL)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Am Sam­stag, den 18. Juli find­et in Müncheberg die neue, regelmäßige Ver­anstal­tung “KIEZKANTINE” statt. Dies­mal im Rah­men der über­re­gionalen
Kam­pagne “Wann wenn nicht jet­zt — Sam­melun­terkün­fte auflösen” und in Zukun­ft ein­mal monatlich.
Das Ver­wal­tungs­gericht Frank­furt / Oder stellt fest: Die Unter­bringung in Zwangs­ge­mein­schaften in Mehrbettz­im­mern nicht im Ein­klang mit der Coro­na-Umgangsverord­nung des Lan­des.
Ein Geflüchteter aus dem Sudan muss am 29. Juni beim Amts­gericht Straus­berg erscheinen. Vorge­wor­fen wird ihm “ille­gal” nach Deutsch­land ein­gereist zu sein.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot