25. Juni 2008 · Quelle: Agentur Ahron

Gründung der „Stiftung Garnisonkirche Potsdam“

23.06.08 Anlässlich des 40. Jahrestages der Spren­gung der Pots­damer Gar­nisonkirche wurde am Nach­mit­tag des 23. Juni 2008 die “Stiftung Gar­nisonkirche Pots­dam” gegrün­det. Unter der Schirmherrschaft des Min­is­ter­präsi­den­ten des Lan­des Bran­den­burg, Matthias Platzeck und des Innen­min­is­ters, Jörg Schön­bohm, sowie Jann Jakobs, Ober­bürg­er­meis­ters der Stadt Pots­dam und dem Bischof der Lan­deskirche Berlin-Bran­den­burg, Wolf­gang Huber, ver­fol­gt die Stiftung laut eige­nen Angaben das Ziel “den Wieder­auf­bau der Gar­nisonkirche als Kul­tur- und Bau­denkmal zu betreiben und sie als evan­ge­lis­che Kirche sowie als Ort der Friedens- und Ver­söh­nungsar­beit zu nutzen”. Außer­dem soll den Opfern des deutschen Wider­standes gegen die NS-Regierung “ein würdi­ges Gedenken ermöglicht werden”.

Die Kosten für den Wieder­auf­bau der, im zweit­en Weltkrieg abge­bran­nten und schließlich 1968 gesprengten, Kirche wer­den auf 100 Mil­lio­nen Euro geschätzt, welche durch Spenden­gelder gedeckt wer­den sollen. Zeit­gle­ich zog ein Demon­stra­tionszug mit 120 Teil­nehmern durch die Pots­damer Innen­stadt, welch­er sich gegen die Wieder­auf­bau der Gar­nisonkirche richtete da diese u.a. “eines der bedeutern­sten Sym­bole des preußis­chen Mil­itär-Feu­dal­is­mus” sei.

Bilder des Protestes gibt es hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Sowohl AfD als auch die herrschende Poli­tik sind spal­ter­isch und ver­logen. Impfen ist momen­tan sehr wichtig und ret­tet Leben. Aber wer seit Jahren die Aus­beu­tung im Gesund­heitssys­tem und eine Entsol­i­darisierung in der Gesellschaft betreibt, darf sich über das aktuelle Mis­strauen nicht wundern.
Mit öffentlichem Geld finanziert wird mit­tler­weile 4 Jahre an der Kopie des Turms der Gar­nisonkirche gear­beit­et. Damals, am 29.10.2017, protestierten viele Potsdamer*innen gegen dieses hoch umstrit­tene, anti-demokratis­che städte­bauliche Projekt.
Gestern erfol­gte vor zahlre­ichen Besuch­ern die Eröff­nung der Ausstel­lung „Der andere Fußball: 100 Jahre Arbeit­er­fußball – 125 Jahre Arbeit­er­sport“ im AWO Kul­turhaus Babelsberg.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot