13. Januar 2010 · Quelle: [a] antifaschistische linke potsdam

Gründung des NPD Stadtverband Potsdam

Wie wir ein­er Mit­teilung, auf der Home­page des NPD Kreisver­band Hav­el-Nuthe vom 11.01.2010, ent­nehmen kön­nen, wurde am ver­gan­genen Woch­enende (09./10.01.2010) der NPD Stadtver­band Pots­dam gegrün­det.

Über­raschend war dies nicht, da es sich spätestens seit der Grün­dung der Jugen­dor­gan­i­sa­tion der NPD — „Junge Nation­aldemokrat­en“ (JN) — Ende 2008 in der Lan­deshaupt­stadt abze­ich­nete. Konkreter wurde es unter anderem bei der Jahresab­schlussver­anstal­tung des NPD Kreisver­band Hav­el-Nuthe, dem der Stadtver­band Pots­dam zukün­ftig unter­stellt sein wird, am 30.12.2009. Hier sprach das ehe­ma­lige DVU Mit­glied Mar­cel Guse , der laut Michael Müller (Kreisvor­sitzen­der) „[…] über die näch­sten Schritte zur Grün­dung [des] NPD-Stadtver­ban­des Pots­dam […]“ informierte.

Auch erste Aktio­nen der NPD Pots­dam für das Jahr 2010 wur­den durch Mar­cel Guse angekündigt:
„Mit­tels umfan­gre­ich­er Flug­blat­tak­tio­nen, Infos­tän­den und weit­eren öffentlichkeitswirk­samen Aktio­nen wer­den wir unsere Mit­bürg­er umfassend über die […] NPD informieren.“

Diesen Plä­nen gilt es von Anfang an ent­ge­gen zu treten. Wir dür­fen es nicht zulassen, dass die NPD hier Ruhe find­et um sich zu struk­turi­eren und aus zu bre­it­en.

Weit­er­hin inter­es­sant ist hier­bei das Foto von der Grün­dung der NPD Pots­dam1, welch­es auf der Inter­net­seite des NPD Kreisver­band Hav­el-Nuthe zu find­en ist. Im Vorder­grund ist zu sehen, wie Michael Müller dem frisch gewählten Vor­sitzen­den des Stadtver­ban­des Mar­cel Guse grat­uliert. Im Hin­ter­grund (zweit­er v.l.) ist aber auch Daniel H. zu sehen, der einen „Preussen­stolz“ Pullover trägt. Inter­es­sant deshalb, da es sich bei Daniel H. um den Schlagzeuger der Pots­damer Neon­az­iband „Preussen­stolz“ han­delt zu dem die NPD anscheinen keine Berührungsäng­ste zeigt.

 

Ob „FKP“, „AJP“ oder „NPD“ — Neon­azistruk­turen bekämpfen!

 

1Quelle: hxxp://www.npd-havel-nuthe.de/?p=1498 [11.01.2010]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Zu unser­er Demon­stra­tion am 08.03.2019 laden wir sie nach Pots­dam ein.
Für das Jahr 2018 hat die Beratungsstelle Opfer­per­spek­tive 174 rechte Gewalt­tat­en im Land Bran­den­burg verze­ich­net. Damit verbleibt die Zahl der Angriffe weit­er­hin auf einem besorgnis­er­re­gend hohen Niveau.
FAU Pots­dam, Women in Exile und Linksju­gend [’sol­id] rufen zur Demon­stra­tion zum 8. März um 12.00Uhr ab Pots­dam Haupt­bahn­hof auf

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot