12. September 2008 · Quelle: RBB online

Guben und die Rechtsextremen

Im Juni 2008 waren alter­na­tive Jugendliche in Guben während eines Stadt­festes von zwei Män­nern aus der recht­sex­tremen Szene geschla­gen und über den Fest­platz gejagt wor­den. Am Don­ner­stag standen die Opfer vor dem Amts­gericht in Guben ihren Peinigern gegenüber.

Zwei der Jugendlichen waren nach der Tat ins Kranken­haus ein­geliefert wor­den. Bran­den­burg aktuell beobachtet den Prozess und spürt der Stim­mung in ein­er Stadt nach, in der die Recht­sex­tremen sich immer mehr bre­it machen.

Play­er direkt starten

Prozess in Guben

Bran­den­burg aktuell, 11.09.2008

Nicht zulet­zt der NPD-Kan­di­dat für die Kom­mu­nal­wahlen, Alexan­der Bode, sorgt für Unruhe und Wider­stand. Er war ein­er der Haupt­täter bei der tödlichen Het­z­jagd auf den algerischen Asyl­be­wer­ber Omar Ben Noui im Feb­ru­ar 1999.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot