2. Mai 2005 · Quelle: BM

Härtefallkommission empfiehlt eine Aufenthaltserlaubnis

(BM, 30.4.) Pots­dam — Die seit Jahren in Deutsch­land lebende viet­name­sis­che Fam­i­lie
Nguyen aus Alt­lands­berg (Märkisch-Oder­land) soll ein Bleiberecht in
Bran­den­burg erhal­ten. Dafür hat sich die Härte­fal­lkom­mis­sion des Lan­des
einge­set­zt. Die Kom­mis­sion habe entsch­ieden, ein Härte­fall­er­suchen an das
Innen­min­is­teri­um zu richt­en, sagte gestern die Vor­sitzende des Gremi­ums,
Patri­cia Chop-Sug­den. Das Min­is­teri­um müsse jet­zt entschei­den, ob eine
Aufen­thalts­genehmi­gung erlassen werde. Das könne einige Tage dauern. Die
Fam­i­lie lebt seit 1990 in Ost­bran­den­burg. Vater und Sohn hat­ten im Jahr 2000
im Kirchenasyl in Dol­gelin Zuflucht genom­men, als sie abgeschoben und von
der schwan­geren Frau getren­nt wer­den soll­ten. Seit­dem erhält die Fam­i­lie
befris­tete Dul­dun­gen. Wern­er-Sieg­wart Schip­pel, Vor­sitzen­der des
innen­poli­tis­chen Arbeit­skreis­es der SPD-Land­tags­frak­tion, wertete das Votum
pos­i­tiv: “Jet­zt beste­ht die große Chance, daß die Fam­i­lie nach Jahren der
Angst vor Abschiebung bei uns bleiben kann”, so der
Frak­tionsvizevor­sitzende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Der Flüchtlingsrat Bran­den­burg, Jugendliche ohne Gren­zen und die Flüchtlings­ber­atung des Ev. Kirchenkreis­es Oberes Havel­land kri­tisieren die Unter­bringungspoli­tik im Land­kreis Ober­hav­el.
PRO ASYL und Flüchtlingsrat Bran­den­burg fordern: Ein­satz für die Rechte von Flüchtlin­gen bedeutet klare Kante gegen Recht­sradikalis­mus und Ras­sis­mus
Pots­dam – Unter dem Mot­to „SOS an den EU-Außen­gren­zen! Pots­dam – ein sicher­er Hafen!?“ laden Ini­tia­tiv­en anlässlich des „Tag des Flüchtlings“ am 27.09.2019 zu einem Aktion­stag ein.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot