3. Mai 2002 · Quelle: Potsdamer Neueste Nachrichten

Hakenkreuz auf Fahrbahn

Tel­tow. Einen 3 x 2,20 Meter großen Adler mit einem Hak­enkreuz haben Unbekan­nte mit blauer Farbe auf die Lichter­felder Allee in Tel­tow geschmiert. Mit Parolen wie “Sieg Heil” wur­den eben­falls in Tel­tow Geräte auf einem Spielplatz in der Bertholdt­straße beschmiert. Die Straftat­en wur­den am Dien­stag durch Mitar­beit­er des Ord­nungsamtes fest­gestellt. Die Polizei ermit­telt zum Ver­dacht der Volksverhetzung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Heute haben wir uns hier zur antifaschis­tis­chen Kranznieder­legung zusam­menge­fun­den, um in all sein­er Helden­haftigkeit an die Befreiung Nazideutsch­lands vor 77 Jahren zu erinnern.
Szenebekan­nte Neon­azis haben in Stahns­dorf den Shoahleugn­er Hen­ry Hafen­may­er beerdigt. Das Begräb­nis wirft Fra­gen auf. Denn Hafen­may­ers Urne wurde in das his­torische Grab des deutsch-jüdis­chen Wis­senschaftlers Max Fried­laen­der gebettet. 
Vor der Bun­destagswahl set­zt #unteil­bar Süd­bran­den­burg ein Zeichen für eine sol­i­darische, gerechte und offene Gesellschaft.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot