22. März 2005 · Quelle: MAZ

Hakenkreuze an Kirche in Werneuchen

(21.03.05) (MAZ) Werneuchen — In der Nacht zu Sam­stag wurde die Kirche in Werneuchen mit mehreren
Hak­enkreuzen und anderen Sym­bol­en sowie Graf­fi­ti beschmiert. Die
Schmier­ereien bedeck­ten das gesamte zwei­flüg­lige Ein­gangstor, den
Schaukas­ten und die Grund­mauern des Gebäudes. Nach der Spuren­sicherung am
Tatort wurde eine Fir­ma aus Eber­swalde mit der Besei­t­i­gung der Schmierereien
beauf­tragt. Durch die sofort ein­geleit­eten Ermit­tlun­gen gelang es der
Krim­i­nalpolizei noch am Sam­stag drei jugendliche Tatverdächtige bekan­nt zu
machen. Die Ermit­tlun­gen dauern derzeit noch an. Der ent­standene Schaden
wird derzeit auf ca. 1.500 Euro beziffert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

8. Mai 1945 — Gedenken in Biesen­thal. Aufruf und Ein­ladung zur Fahrrad­tour ent­lang der Gedenkste­len. Los geht’s am 8. Mai 2021 um 15 Uhr am Bahn­hof Biesenthal
Im Feb­ru­ar und März 2021 nah­men sich drei Geflüchtete aus Pots­dam, Eber­swalde und Berlin das Leben. Für Ange­hörige und Berater*innen ste­ht fest: Die drei Män­ner wur­den durch das Asyl­sys­tem mas­siv unter Druck gesetzt.
400 Men­schen haben am Son­ntag in Eber­swalde gegen das ungerechte Asyl­sys­tem und den struk­turellen Ras­sis­mus in Deutsch­land demonstriert.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot