7. September 2004 · Quelle: MAZ

Hakenkreuze, Brandstiftung, Beschimpfungen


Witt­stock: Hak­enkreuze auf Damentoilette

Am Son­ntag in der Zeit von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr wur­den in Wittstock,
Am Markt, auf der öffentlichen Damen­toi­lette mehrere kleine Hakenkreuze
mit blauer Farbe aufge­tra­gen. Angaben zur Schaden­shöhe, die vom Aufwand
der Besei­t­i­gung der Schmier­ereien abhängig sind, liegen der Polizei
derzeit nicht vor. 

Pots­dam: Frau aus­län­der­feindlich beschimpft

In den Bahn­hof­s­pas­sagen am Pots­damer Haupt­bahn­hof ist am Fre­itag eine
Frau mit ihrem dunkel­häuti­gen Kind mas­siv aus­län­der­feindlich beschimpft
und belästigt wor­den. Die Polizei wurde vom Bun­des­gren­zschutz darüber
informiert. 

Nach bish­eri­gen Erken­nt­nis­sen befand sich die 27-jährige Frau aus Berlin
in den Bahn­hof­s­pas­sagen und füt­terte ihr Kleinkind, als plöt­zlich der
57-jährige Mann her­antrat und sie aus­län­der­feindlich beschimpfte.
Während des laut­starken Wortwech­sels kam der jun­gen Frau ein Potsdamer
zu Hil­fe, der ver­suchte, den Tatverdächti­gen festzuhal­ten. Dieser riss
sich los, kon­nte jedoch vom Bun­des­gren­zschutz kurz darauf vorläufig
festgenom­men werden.
Gegen den 57-Jähri­gen, der bere­its aus Ermit­tlun­gen wegen
Volksver­het­zung polizeilich bekan­nt ist, wurde eine Anzeige wegen des
Ver­dachts der Volksver­het­zung aufgenommen. 


Teupitz: Hak­enkreuz­fahne ange­bracht und Brand gelegt

Am Sam­stagabend wurde auf einem 40 Meter hohen still­gelegten Wasserturm
in Teupitz eine rote Fahne mit einem aufge­mal­ten schwarzen Hakenkreuz
ange­bracht. Um zu ver­hin­dern, dass die Fahne wieder herun­terge­holt wird,
wurde die Treppe des Turms in Brand geset­zt. Am Son­ntag­mor­gen bestiegen
Polizeibeamte den Wasser­turm und kon­nten die Fahne beseit­i­gen. Aufgrund
von Bürg­er­hin­weisen richt­en sich die krim­i­nalpolizeilichen Ermittlungen
gegen einen polizeibekan­nten 15-jähri­gen Jugendlichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Sowohl AfD als auch die herrschende Poli­tik sind spal­ter­isch und ver­logen. Impfen ist momen­tan sehr wichtig und ret­tet Leben. Aber wer seit Jahren die Aus­beu­tung im Gesund­heitssys­tem und eine Entsol­i­darisierung in der Gesellschaft betreibt, darf sich über das aktuelle Mis­strauen nicht wundern.
Mit öffentlichem Geld finanziert wird mit­tler­weile 4 Jahre an der Kopie des Turms der Gar­nisonkirche gear­beit­et. Damals, am 29.10.2017, protestierten viele Potsdamer*innen gegen dieses hoch umstrit­tene, anti-demokratis­che städte­bauliche Projekt.
Gestern erfol­gte vor zahlre­ichen Besuch­ern die Eröff­nung der Ausstel­lung „Der andere Fußball: 100 Jahre Arbeit­er­fußball – 125 Jahre Arbeit­er­sport“ im AWO Kul­turhaus Babelsberg.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot