7. Juli 2005 · Quelle: LR

Hakenkreuze in Wiese entdeckt

Hak­enkreuze, eine SS-Rune sowie die Schriftzüge «Anar­chie» und «Monar­chie»
sind in Wiese (Dahme-Spree­wald) auf eine aus Bor­d­steinen impro­visierte Bank
vor dem Gut­shaus geschmiert wor­den. Das berichtet die Polizei. 

Gemein­de­v­ertreter Bernd Neu­mann (SPD) ergänzt die Mit­teilung: Auch die Zahl
88 und die Parole «Deutsch­land den Deutschen» seien mit Krei­de auf die
Steine geschrieben wor­den. Die 8 ste­ht in der recht­sex­tremen Szene für den
acht­en Buch­staben des Alpha­bets (H), 88 ist also eine Kurz­form für «Heil
Hitler» . 

Da lange keine recht­sex­tremen Schmier­ereien mehr in Wiese zu sehen gewesen
seien, so Neu­mann, ärg­ert ihn umso mehr, dass so etwas erneut passiert ist.
Er selb­st wurde von einem Wieser darauf hingewiesen. Mit Jugendkoordinatorin
Daniela Schulze und Ord­nungsamt­sleit­er Manuel Wuttsch ke hat­te er sich die
Zeichen ange­se­hen und die Polizei informiert. 

Der Ort vor dem Gut­shaus sei als Tre­ff Jugendlich­er bekan­nt, teilt Wuttschke
mit. Allerd­ings gebe es in Wiese unter­schiedliche Grup­pierun­gen unter den
jun­gen Leuten. Mit Schuldzuweisun­gen, wer die recht­sex­tremen Symbole
hin­ter­lassen hat, will Neu­mann sich zurückhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Die heuti­gen Veröf­fentlichun­gen von Frag­Den­Staat, rbb und dem ARD-Poli­tik­magazin Kon­traste führen vor Augen, zu welchen frag­würdi­gen Mit­teln das Bran­den­burg­er Innen­min­is­teri­um greift, um den Bau eines  Abschiebezen­trums am BER durchzusetzen.
Das Bünd­nis “Abschiebezen­trum BER ver­hin­dern” startet heute (04.07.2022) eine
Online-Aktionswoche gegen “Hard­er und Part­ner” – der Abschiebein­vestor soll das
geplante Abschiebezen­trum am Flughafen BER bauen.
Die Staat­san­waltschaft Cot­tbus muss den aktuellen Polizeiskan­dal in Dahme-Spree­wald gründlich aufk­lären und hier­für auch das Umfeld des verdächti­gen Polizis­ten ausleuchten.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot