26. August 2003 · Quelle: LR

Heimattreffen in der Region

In der Region kom­men in den näch­sten Wochen wieder zahlre­iche
Heimatver­triebene zu ihren jährlichen Tre­f­fen zusam­men. So sind die
ehe­ma­li­gen Ein­wohn­er von Tschaus­dorf (Kreis Crossen im heuti­gen Polen) am 6.
Sep­tem­ber, 10 Uhr, in das Gasthaus “Zur Byt­tna” in Straupitz ein­ge­laden.
Kon­takt: Tel.: 035471 / 20 132 oder 035476 / 3313.

Eben­falls am 6. Sep­tem­ber find­et das Heimat­tr­e­f­fen der Bewohn­er des
ehe­ma­li­gen Kreis­es Freystadt (zwis­chen Zagan und Zielona Gora/Polen) statt.
Ein­lass in der Gast­stätte “Zur Eisen­bahn” in Kolk­witz bei Cot­tbus ist um
neun Uhr.

Zum diesjähri­gen Heimat­tr­e­f­fen der Triebel­er (ehe­mals Kreis Sorau/Polen) und
umliegen­der Dör­fer laden die Organ­isatoren am 13. Sep­tem­ber (10 Uhr) in das
Restau­rant “Zur Schlangenkro­ne” nach Schleife ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Die Rechte ist in manchen Regio­nen Ost­deutsch­lands stark gewor­den – und es kön­nte sein, dass sie nach den näch­sten Wahlen noch stärk­er ist. Jour­nal­ist Flo­ri­an Prokop hat das in Cot­tbus miter­lebt, wo er aufwuchs. Heute hält er Dis­tanz zur alten Heimat
Cot­tbus — Lars Schieske, Direk­tkan­di­dat bei den Land­tagswahlen, sym­pa­thisiert offen mit mil­i­tan­ten Recht­en.
Am 22.08.2019 macht das Nö The­ater aus Köln halt in der Lausitz und führt das Stück “Die vergessene Rev­o­lu­tion” im Fam­i­lien­haus (Am Spreeufer 14–15, Cot­tbus) auf. Beginn ist um 18.30 Uhr und der Ein­tritt ist frei.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot