7. Mai 2005 · Quelle: LR

Herrentag” endete im Krankenhaus

Mehrere “fast zu erwartende” Auseinan­der­set­zun­gen zum Her­rentag mussten
Polizei- und Ret­tungskräfte im Stadt­ge­bi­et von Cot­tbus, aber auch im
Spree-Neiße-Kreis, bear­beit­en. Gin­gen einige der Belei­di­gun­gen und
Kör­per­ver­let­zun­gen glimpflich aus, so endete für andere wiederum der
Feiertag im Kranken­haus bzw. für sieben Män­ner im Polizeige­wahrsam. Einen
trau­ri­gen Höhep­unkt bildete am frühen Don­ner­sta­gnach­mit­tag eine Schlägerei
in der Lako­maer Chaussee. Hier fin­gen fünf junge Män­ner aus Cot­tbus mas­siv­en
Stre­it mit anderen feiern­den Fahrrad­fahrern an. Um die aggres­siv­en Schläge
und Tritte unter Kon­trolle zu brin­gen, musste die Polizei sog­ar die Straße
sper­ren. Bilanz dieser Auseinan­der­set­zung: bis­lang fünf — zum Teil schw­er
ver­let­zte — Per­so­n­en.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Clubs zu, Anlage an! Auch die Cot­tbuser Clubs, Bars und Kneipen haben seit drei Wochen die Türen zu. Doch jet­zt lädt die Szene am Son­ntag zu einem Wieder­hören ein. Pünktlich 20.30 Uhr präsen­tiert sie den Song WO zur Coro­n­azeit “Die Wüste lebt”.
Nicht nur zu Coro­na-Zeit­en hat die Cot­tbuser Club­szene ein vielschichtiges Prob­lem! Mal zu laut, mal zu wenig Gäste, mal nicht die richtige Genehmi­gung, kaum Förderung, meist finanziell “auf Kante”…
Auf ein Bier mit Kalb­itz: Rund 90 AfD-Anhän­gerIn­nen und andere Recht­sex­treme wet­terten gegen Bill Gates und „elitäre Cliquen im Hin­ter­grund“. Außer­dem wurde ein DGB-Ban­ner beschädigt.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot