12. Februar 2008 · Quelle: Polizeibericht/ MAZ

Hitlergruß in der Disko

Ein 21-jähriger Mann ist in der Nacht zum Sam­stag aus ein­er Diskothek in der Prötzel­er Straße in Straus­berg gewor­fen wor­den, weil er den Hit­ler­gruß skandierte und “Heil Hitler” brüllte. Anschließend stand er mit freiem Oberkör­p­er vor der Diskothek. Ein Atemalko­holtest ergab einen Wert von mehr als 1,8 Promille. In der Wache Straus­berg wurde eine Blut­probe ent­nom­men und eine Anzeige aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Beiträge aus der Region

Am kom­menden Don­ner­stag organ­isiert die AfD eine Ver­anstal­tung mit Alice Wei­del. Anders als die let­zten Ver­anstal­tun­gen nicht im Mit­telpunkt der Erde, son­dern im Gemein­de­saal. Auch dort zeigen wir, dass die AfD in Bran­den­burg nicht mit willkom­men ist
Die ehre­namtliche Beratungsstelle für Opfer rechter Gewalt Märkisch-Oder­land des AJP 1260 e.V. hat die Auswer­tung rechter Vor­fälle 2021 in Märkisch Oder­land veröf­fentlicht. Ins­ge­samt wur­den 230 Vor­fälle im gesamten Land­kreis erfasst.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen


Inforiot