12. Mai 2003 · Quelle: MOZ

Holocaust-Überlebende aus Israel in Strausberg

Straus­berg (ddp-lbg). Die Geschichte der Anne Frank ste­ht derzeit im Mit­telpunkt ein­er Ausstel­lung der Regionalen Arbeitsstelle für Aus­län­der­fra­gen, Jugen­dar­beit und Schule (RAA) in Straus­berg. Anlässlich der Expo­si­tion lädt die RAA am Dien­stag zu einem Gespräch mit der Fre­undin Anne Franks, Han­nah Pick, und deren Schwest­er Rahel Mozes ein. Mozes hat das KZ Bergen-Belsen über­lebt. Sie wohnt heute in Israel. Sie wird den Gästen Ein­blick in die jüdis­che Lebensweise geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Bei den ver­gan­genen Kom­mu­nal­wahlen ist die AfD stärk­ste Kraft in Märkisch-Oder­land gewor­den. Wir haben einige Infos zu den Abge­ord­neten und den Land­tagskan­di­dat­en zusam­menge­tra­gen.
Am 09. und 10. August find­et im Fort Gorgast/Küstriner Vor­land das Oder­bruch Open Air — OBOA 2019 statt. Auf vier Floors wer­den unzäh­lige regionale und inter­na­tionale Künstler*innen ihre Musik erklin­gen lassen.
Kür­zlich bezichtigte uns der Kreisver­band der AfD in Märkisch-Oder­land einen undemokratis­chen Wahlkampf geführt zu haben und dro­hte uns sogle­ich. Dies kann als Vorgeschmack für die kün­ftige AfD-Poli­tik gegen uns gese­hen wer­den.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot