25. März 2004 · Quelle: Indymedia

Hungerstreik für Lacoma

(Men­sch auf Indy­media) seit ueber 35 Tagen sind im vom braunkohle­tage­beu bedro­ht­en gebi­et nördlich von cot­tbus 2 junge men­schen im hunger­streik. franziska und robert wollen damit, unter­stützt von fre­un­den, die zer­störungswut des energiekonz­erns vat­ten­fall anmah­nen. seit anfang dieser woche befind­en sich bei­de in berlin vor der vat­ten­fal­lzen­trale (chausseestr.23)

laco­ma ist ein dorf am rande eines gemelde­ten ffh-gebi­etes, welch­es der braunkohle weichen soll. durch vielfältige aktio­nen ver­suchen wir, auf die katas­trophalen auswirkun­gen dieser geplanten mass­nah­men hinzuweisen und alter­na­tiv­en zu leben. jed­eR ist ein­ge­laden, sich laco­ma, die teiche und auch das tage­bauloch von nahem anzuse­hen.
wir pro­bieren ver­schiedene for­men des wieder­stands, um den inter­na­tionalen grosskonz­ern vat­ten­fall, der uebri­gens auch die berlin­er bewag bein­hal­tet, aufzuhal­ten.
beset­zun­gen, öffentlichkeit­sar­beit, plan­fest­stel­lungsver­fahren-mobil­isierung und auch gerichtliche schritte kon­nten bis jet­zt die immer weit­er fort­führende zer­störung durch u.a. grund­wasser­ab­senkung, abrisse und baum­fäl­lun­gen nicht stop­pen. Dies macht für einige von uns den andauern­den hunger­streik notwendig, der derzeit vor der vat­ten­fal­lzen­trale durchge­führt wird.
unter­stützerIn­nen sind her­zlich willkom­men, in berlin wie auch in laco­ma.

und gebt euer geld nicht mehr den abbag­ger­ern! (infos zu stromwech­sel unter www.akw-abschalten.claranet.de)

vencer­e­mos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Clubs zu, Anlage an! Auch die Cot­tbuser Clubs, Bars und Kneipen haben seit drei Wochen die Türen zu. Doch jet­zt lädt die Szene am Son­ntag zu einem Wieder­hören ein. Pünktlich 20.30 Uhr präsen­tiert sie den Song WO zur Coro­n­azeit “Die Wüste lebt”.
Nicht nur zu Coro­na-Zeit­en hat die Cot­tbuser Club­szene ein vielschichtiges Prob­lem! Mal zu laut, mal zu wenig Gäste, mal nicht die richtige Genehmi­gung, kaum Förderung, meist finanziell “auf Kante”…
Auf ein Bier mit Kalb­itz: Rund 90 AfD-Anhän­gerIn­nen und andere Recht­sex­treme wet­terten gegen Bill Gates und „elitäre Cliquen im Hin­ter­grund“. Außer­dem wurde ein DGB-Ban­ner beschädigt.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot