6. April 2005 · Quelle: LR

Im Sonderbus zu Gedenkveranstaltungen

Anlässlich des 60. Jahrestages der Befreiung der Konzentrationslager
Ravens­brück und Sach­sen­hausen find­en am 17. April zen­trale Gedenkfeiern
statt. Begleit­et wird dieser Jahrestag von zahlre­ichen Veranstaltungen,
Ausstel­lun­gen, Konz­erten sowie Fahrten zu ehe­ma­li­gen Außenlagern. 

Zu diesem Ereig­nis wer­den rund 1200 Über­lebende aus ganz Europa, aus Israel,
Kana­da, Aus­tralien und den USA in der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück
(Fürstenberg/H.) und in der Gedenkstätte und dem Muse­um Sachsenhausen
(Oranien­burg) erwartet. Dieser 60. Jahrestag zielt vor allem auf eine große
Begeg­nung der Über­leben­den und der Gen­er­a­tio­nen. Der Kreisver­band der PDS
Spree-Neiße stellt einen Bus zur Ver­fü­gung und lädt Bürg­erin­nen und Bürger
ein, gemein­sam nach Sach­sen­hausen zu fahren. Unkosten­beitrag pro Person:
fünf Euro, Abfahrt ab Sprem­berg voraus­sichtlich 10 Uhr, Ankun­ft in
Sprem­berg: voraus­sichtlich 21 Uhr. Anmeld ungen in der PDS-Geschäftsstelle
Sprem­berg, Am Markt 2 oder tele­fonisch unter (0 35 63) 20 45 bzw. 60 13 65.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Neun Men­schen wur­den beim recht­ster­ror­is­tisch und ras­sis­tisch motivierten Atten­tat in Hanau am 19. Feb­ru­ar 2020 ermordet. Doch trotz aller Erk­lärun­gen von Strafver­fol­gungs­be­hör­den wird die tödliche rechte Gewalt noch immer nicht aus­re­ichend erfasst.
Am 12. und 13. Feb­ru­ar wurde im Rah­men eines antifaschis­tis­chen Gedenkens Farid Guen­doul, der vor 22 Jahren von Neon­azis ermordet wurde, gedacht.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot