23. April 2003 · Quelle: Brandenburger Initiativen

In all dem Sumpf der Sommercamps wird dieses mit Abstand das Beste!

Vom 22. bis 25. Mai laden wir euch ein auf den Flug­platz in Lärz bei Mirow. 

Wir, dass sind Jugend­grup­pen und Ini­tia­tiv­en mit linkem, poli­tis­chem und antifaschis­tis­chem Anspruch aus Brandenburg. 

Vor zwei Jahren gab es dort bere­its ein Camp des DJB-Net­zw­erkes aus dem
die Bran­den­burg­er Kam­pagne Aktion Analyse enstand.
Das Net­zw­erk hat sich weit­er­en­twick­elt und ver­größert und deshalb auch ein neues Camp. 

Wir wollen anknüpfen und eine weit­ere Möglichkeit schaf­fen, sub­ver­sive Ideen auszu­tauschen, zu entwick­eln, und umzuset­zen. Ein­er­seits soll das diesjährige Camp den aktuellen Stand der Nach­fol­ge­pro­jek­te von Aktion Analyse ver­mit­teln, ander­er­seits wollen wir anderen Grup­pen oder inter­essierten Leuten Anknüp­fungspunk­te und
einen Ein­blick in unsere Arbeit bieten. 

Inhaltliche Schw­er­punk­te

Rote Hil­fe Bran­den­burg — Info­s­tand und eventuell Infoveranstaltung

Junge Linke — Vorstel­lung des Eisenhüttenstadt-Camps

— Hen­nigs­dor­fer — Sach­sen­hausen — Vorstellung

— Reise­führer — kurze Auswer­tung der Ergebnisse

Faz­it und wie gehts weit­er mit der Kampagne

— Idee ein­er Kam­pagne — “Hau ab, hau drauf”

— inter­na­tionale Aktions­for­men — was ist los in Spanien, Ital­ien und anderswo

— Was ist links?

— Darstel­lun­gen der einzel­nen Projekte

— Musike — Aufle­gen — Filme 

Anmel­dung und Wegbeschreibung

Mirow liegt im südlichen Teil McPomms (Land­karte). Der Lärz­er Flug­platz ist der­selbe, auf dem auch das Fusion-Fes­ti­val stat­tfind­et. Für die Anreise mit dem Auto kön­nt ihr euch auf dieser Karte einen Überblick verschaffen.

Wer mit dem Zug kommt, kann bis Mirow
fahren (Zugauskun­ft) und dort von unseren Shut­tles abge­holt wer­den. Dazu müsst ihr euch anmelden unter camp@Bildungsoffensive.org.

Wenn ihr Don­ner­stag schon anreisen möchtet und noch zur Schule geht, kön­nt ihr auch eine Schul­be­freiung bekommen. 

Ver­sor­gen wollen wir uns selb­st, um Vorher ein biss­chen was
einzukaufen, brauchen wir von Euch Hin­weise wie viele Men­schen, mit welchen Vor­lieben (veg­an, veg­e­tarisch, Fleisch) kom­men werden. 

>
Was Ihr mit­brin­gen müsst

— Zelt und Schlafsack

— einen Teil­nehmer­beitrag von 10 Euro (euer Beitrag zu VoKü und Logistik)

— Teller, Tasse, Besteck 

Leute unter 18 benöti­gen eine Erlaub­nis ihrer Eltern, bekom­men aber auf
Anfrage auch einen Infozettel von uns. 

Na denn ist ja alles klar — auf nach Mirow!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Am 25. Novem­ber, dem „Inter­na­tionalen Tag zur Besei­t­i­gung von geschlechtsspez­i­fis­ch­er Gewalt an Frauen*“, laden Women in Exile&Friends und lokale Ini­tia­tiv­en zu ein­er Kundge­bung in Eisen­hüt­ten­stadt vor der Erstauf­nah­meein­rich­tung ein.
Sam­stag, 10.07.21, 14:00 Uhr, Oranien­burg: Dieses Jahr jährt sich der Todestag von Erich Müh­sam zum 87ten Mal. Er wurde 1934 im KZ Oranien­burg von Faschis­ten grausam gefoltert und ermordet.
Gün­ter Morsch Gün­ter Morsch und der Kampf gegen den Recht­sex­trem­is­mus: Der His­torik­er hat die Gedenkstätte und Muse­um Sach­sen­hausen geleitet.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot