9. Juni 2005 · Quelle: Potsdamer Antifas

Juchu — keine weiteren Klassentreffen mit Nazis mehr!

Die Pots­damer Linke hat sich für den let­zten Ver­hand­lungstag gegen die
Nazis­chläger aus Berlin Bran­den­burg einen ganz beson­deren Empfang
ausgedacht. 

Am Mon­tag, den 13. Juni um 9 Uhr, Saal 204, find­et der let­zte Prozesstag
gegen die recht­sex­treme Ras­sel­bande aus Berlin- Bran­den­burg statt. Der
dritte Nazi ist man­gels Beweisen schon beim let­zten Mal frei gesprochen
wor­den. Am Mon­tag wird schließlich das Urteil gegen die anderen bei­den Täter
gesprochen. Wie schon bei den let­zten Prozessen ist mit einem Naz­i­mob zu
rech­nen, der nicht ger­ade schüchtern ist. Da auch die deutsche Jus­tiz mit
diesen dis­sozialen Geschöpfen etwas über­fordert scheint, müssen wir die
Demokrat­en an ihre Pflicht erinnern. 

Erscheint zahlre­ich!

Ste­ht den Opfern von rechter Gewalt zur Seite!

Beteiligt euch an unseren über­aus kreativ­en Protestaktionen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Willkom­men zum Auf­takt der Bus­tour in Pots­dam am 21.07. um 11 Uhr vor  dem Bran­den­burg­er Land­tag (Steuben­platz) mit ein­er Kundge­bung. Macht  mit und unter­stützt den Kampf für Bewe­gungs­frei­heit, für die  Abschaf­fung aller Lager und gegen Rassismus.
Am 25. Juni wird der Bun­desrat über den Geset­zen­twurf zum Aus­län­derzen­tral­reg­is­ter abstim­men. Die Bun­deslän­der soll­ten ihn ablehnen. Denn die Sam­mel­wut deutsch­er Behör­den birgt Gefahren für Geflüchtete und ist daten­schutzrechtlich höchst fragwürdig.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot