3. März 2022 · Quelle: Kein Acker der AfD

Kein Raum der AfD! Kein Raum für rechte Kriegspropaganda

Am 10.03. ab 17.45 Uhr finden Proteste gegen eine Veranstaltung der AfD mit Jürgen Elsässer statt.

Hönow - Am 10.03. ab 17.45 Uhr finden Proteste gegen eine Veranstaltung der AfD mit Jürgen Elsässer statt.
Während in der Ukraine Men­schen vor dem Krieg fliehen, in Rus­s­land Kriegsgegner*innen mit Repres­sion über­zo­gen wer­den und Neon­azis zu ihren Waf­fen greifen, lädt die AfD zur Diskus­sion mit dem Chefredak­teur des extrem recht­en Com­pact-Mag­a­zins, Jür­gen Elsäss­er. Dieser und der AfD-Lan­destagsab­ge­ord­nete Lars Gün­ther ken­nen sich schon viele Jahre durch die selb­ster­nan­nten “Friedens­mah­nwachen” 2014 in Berlin. Unter­stützt wer­den die bei­den in der Diskus­sion vom Berlin­er AfD-Abge­ord­neten Gun­nar Lin­de­mann aus Marzahn, der auf Sozialen Medi­en keinen Hehl aus sein­er Putin­liebe macht. Durchge­führt wird das ganze im Lieblingslokal der Recht­en — während es über­all schw­er ist für die AfD, Räume für ihre Het­ze zu find­en, sprachen im Restau­rant “Mit­telpunkt der Erde” schon der Faschist Björn Höcke und der rechte Pub­lizist Götz Kubitschek. Als “Dankeschön” für die Unter­stützung im Bun­destagswahlkampf lud die stel­lvertre­tende Vor­sitzende Bir­git Bessin 2021 zum Recht­srock­konz­ert mit Sacha Korn hier­her ein. Als Anhänger des extrem recht­en Flügels ist es kaum ver­wun­der­lich, dass die AfD Bran­den­burg als auch die AfD Marzahn-Hellers­dorf einen Hang zu autoritären Führern haben und von einem Kon­flikt zwis­chen Rus­s­land und der Ukraine sprechen, anstatt es als das zu benen­nen, was es ist — ein Angriff­skrieg durch Putin. 
Wir sind sol­i­darisch mit all jenen, die auf­grund von Krieg und Vertrei­bung aus ihren Heimatlän­dern flücht­en müssen — in der Ukraine, Syrien, Afghanistan oder ander­swo. Unsere Herzen sind bei den­jeni­gen, die weltweit gegen Krieg und Faschis­mus kämpfen. Unsere Gedanken sind bei den zahlre­ichen Toten von Krieg und Ver­fol­gung. Wir ste­hen gegen eine Spal­tung in “gute” und “schlechte” Geflüchtete und stellen uns anti­s­law­is­chen Vorurteilen ent­ge­gen! Wir sind fas­sungs­los und wütend ob der Instru­men­tal­isierung von Kriegs­geschehen für rechte Propaganda-Veranstaltungen!
Lasst uns gemein­sam dafür sor­gen, dass die AfD und ihre Posi­tio­nen nicht unkom­men­tiert bleiben. Kommt mit uns auf die Straße — laut­stark und mit Abstand. Für den Frieden, gegen die AfD!
Don­ner­stag, 10.03. ab 17.45 Uhr
gegenüber dem Restau­rant “Mit­telpunkt der Erde”
Mahls­dor­fer Straße 2
U5 Hönow / M6 Risaer Straße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Die ehre­namtliche Beratungsstelle für Opfer rechter Gewalt Märkisch-Oder­land des AJP 1260 e.V. hat die Auswer­tung rechter Vor­fälle 2021 in Märkisch Oder­land veröf­fentlicht. Ins­ge­samt wur­den 230 Vor­fälle im gesamten Land­kreis erfasst.
Der VVN-BdA führt zusam­men mit anderen Ini­tia­tiv­en eine Kundge­bung in Straus­berg durch. Gegen jeden Krieg und gegen die Aufrüstung. 

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot