16. Mai 2005 · Quelle: RBB online (11.5.)

Keine Aufführung von “Der Kick” in Potzlow

(RBB online, 11.5.) Das Max­im Gor­ki The­ater Berlin verzichtet auf eine Auf­führung des The­ater­stücks “Der Kick” in Pot­zlow (Uck­er­mark).

Dies geschehe mit Rück­sicht­nahme auf die Per­so­n­en, die für das Stück inter­viewt wor­den seien, sagte Regis­seur Andreas Veiel am Mittwoch in Berlin. Die Insze­nierung zeich­net das Geschehen um den Mord an dem 16-jähri­gen Mar­i­nus Schöberl in Pot­zlow vom Juli 2002 nach.

Eltern und Fre­unde der Täter, Fre­unde des Mor­dopfers sowie Bewohn­er Pot­zlows hät­ten keine Auf­führung in dem uck­er­märkischen Dorf gewollt, sagte Veiel. Pot­zlows Orts­bürg­er­meis­terin Lin­da Unger hat­te Veiel ein­ge­laden, das Stück auch in Pot­zlow zu zeigen.

Drei junge Män­ner im Alter von 17 bis 23 Jahren hat­ten den 16-Jähri­gen mehrere Stun­den lang mis­shan­delt und getötet. Die Leiche Schöberls wurde in ein­er Jauchegrube ver­schar­rt und erst Monate später gefun­den.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Pots­dam — Das Frei­Land-Plenum nimmt Stel­lung zu den Vor­wür­fen des Ver­fas­sungss­chutz Bran­den­burg gegen das rand.gestalten.
Pots­dam – Gemein­same Anreise am 15.02. vom Bus­bahn­hof auf dem Pots­damer Bass­in­platz zur ‘unteil­bar’ Demo in Erfurt unter dem Mot­to „Kein Pakt mit Faschist*innen – niemals und nir­gend­wo!“
Vier Mit­glieder der CDU haben in den sozialen Medi­en Kri­tik an der Erlärung “Kein Forum für rechte Kad­er” geübt. Die PNN berichtete. Wir nehmen dazu wie fol­gt Stel­lung.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot