12. Februar 2020 · Quelle: kein Forum für rechte Kader

Kommt mit nach Erfurt!

Am kom­menden Sam­stag, den 15. Feb­ru­ar 2020 ruft das Bünd­nis „unteil­bar“ zur bun­desweit­en Großdemon­stra­tion ab 13 Uhr unter dem Mot­to „Kein Pakt mit Faschist*innen – niemals und nir­gend­wo!“ nach Erfurt auf dem Dom­platz auf.

Gemein­same Anreise aus Pots­dam nach Erfurt mit dem Bus:
Tre­ff­punkt: 8:45 Uhr am Bus­bahn­hof auf dem Pots­damer Bass­in­platz
Abfahrt: 9:00 Uhr
Tick­ets:
— kosten­los, aber Solibeitrag gern gese­hen
— Bitte um schnell­st­mögliche Anmel­dung auf
oder per E‑Mail kon­takt [at]
keinforum.eu

Aus dem Aufruf zur Großde­mo in Erfurt:
Der 5. Feb­ru­ar 2020 markiert einen Tabubruch. CDU und FDP haben gemein­sam mit der extrem recht­en AfD in Thürin­gen einen Min­is­ter­präsi­den­ten gewählt – allen vorheri­gen Ver­sprechen zum Trotz.
Auch nach Kem­merichs Zurück­rud­ern ist klar: Die Brand­mauer gegen die Faschist*innen hat einen tiefen Riss. Inner­halb von FDP und CDU gibt es die Bere­itschaft zur Zusam­me­nar­beit mit der AfD. Wir sind zutief­st empört. Die Kon­se­quenz für alle Demokrat*innen muss sein: Mit der AfD darf es keine Koop­er­a­tion geben – nicht im Bund, nicht in den Län­dern und nicht auf kom­mu­naler Ebene! Wer mit Faschist*innen pak­tiert, hat die ganze sol­i­darische Gesellschaft gegen sich! Wir wer­den unseren Protest laut­stark zum Aus­druck brin­gen. Wir alle stre­it­en tagtäglich:
— für Demokratie und gesellschaftlichen Antifaschis­mus!
— für Arbeitnehmer*innenrechte, soziale Gerechtigkeit und Klim­agerechtigkeit
— gegen Ras­sis­mus, Anti­semitismus und Antifem­i­nis­mus!
— gegen jede Zusam­me­nar­beit mit der AfD!

Weit­ere Infor­ma­tio­nen unter
https://www.facebook.com/events/192783501780950

#nicht­mi­tuns

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Pots­dam — Das Frei­Land-Plenum nimmt Stel­lung zu den Vor­wür­fen des Ver­fas­sungss­chutz Bran­den­burg gegen das rand.gestalten.
Vier Mit­glieder der CDU haben in den sozialen Medi­en Kri­tik an der Erlärung “Kein Forum für rechte Kad­er” geübt. Die PNN berichtete. Wir nehmen dazu wie fol­gt Stel­lung.
Am 27.01.2019 fand das alljährliche Gedenken an die Opfer des
Nation­al­sozial­is­mus am Platz der Ein­heit und am Ehren­fried­hof der sow­jetis­chen Armee in Pots­dam statt. Zum Gedenken fan­den sich rund 300 Per­so­n­en ein.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot