22. April 2003 · Quelle: Flüchtlingsrat

Krankheit als Abschiebungshindernis

Schu­lungssem­i­nar

Der Flüchtlingsrat Bran­den­burg — in Zusam­me­nar­beit mit der Par­itätis­chen Akademie und dem Pro­jekt: „Qual­i­fizierung der Flüchtlingssozialar­beit“ im PROJEKT-BÜRO der Gemein­nützi­gen Gesellschaft zur Unter­stützung Asyl­suchen­der e.V.
bieten fol­gen­des Sem­i­nar an: 

The­ma: Krankheit als Abschiebungshindernis

Leitung: Judith Gleitze — Flüchtlingsrat Brandenburg

Fachref­er­ent: Volk­er Maria Hügel — Leit­er des Pro­jek­tes „Qual­i­fizierung der Flüchtlingssozialar­beit“ der Gemein­nützi­gen Gesellschaft zur Unter­stützung Asyl­suchen­der e.V. / Münster

Umfang: 1 Tag

Ort: Sem­i­nar­raum Eisen­hart­str. 13, 14469 Potsdam

Datum: 21. Mai 2003

Kosten: Keine

Anmel­dung: bis zum 12.5.2003 per mail, Fax oder mündlich anmelden (Tel/Fax: 0331–716 499, oder über fluechtlingsratbrb@jpberlin.de

Ablauf des Seminars:

Mittwoch, den 21.5.2003

Anreise bis 9.45 Uhr.

Beginn des Sem­i­nars 10.00 Uhr s.t., Ende gegen 16:30 Uhr.

Begrüßung, Vorstel­lungsrunde und Ein­führung in das The­ma (Gleitze).

Die Abschiebungssi­t­u­a­tion in Deutsch­land (Hügel).

10.15 Uhr Die rechtlichen Grund­la­gen in der Flüchtlings/MigrantInnenarbeit — eine Über­sicht über die ver­schiede­nen Rechtsgebiete 

10.45 Uhr Die aufen­thalts­been­den­den Maßnahmen

· Ausreiseverpflichtung

· Vol­lziehbarkeit der Ausreispflicht

· Duldung

· Abschiebung

· Ausweisung 

11.30 Uhr Pause 

11.45 Uhr Weit­er­führung des The­mas — Fra­gen zu den ange­sproch­enen Themenbereichen 

13.00 Uhr Mittagspause 

13.45 Uhr Abschiebungshindernisse 

15.00 Uhr Das Gesund­heitssys­tem im Zielstaat 

15.15 Uhr Kaffeepause 

15.30 Uhr Petitionen 

16.15 Uhr Auswer­tung des Seminars 

Zeitliche Ver­schiebun­gen der Arbeit­sein­heit­en sind möglich und von den Sem­i­narteil­nehmerIn­nen abhängig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Pots­dam — 500 Men­schen demon­stri­eren in Pots­dam für eine sol­i­darische Zukun­ft statt Kapitalismus
Pots­dam — Mehrere Ini­tia­tiv­en rufen zu ein­er Kundge­bung vor der Aus­län­der­be­hörde in Pots­dam auf und fordern unter anderem auf das leerge­bliebene Ver­sprechen eines “Sicheren Hafens” in Pots­dam endlich prak­tisch wer­den zu lassen. 
Pots­dam — Am kom­menden Sam­stag, den 24. April wer­den mehrere hun­dert Men­schen unter dem Mot­to „Sol­i­darische Zukun­ft statt Kap­i­tal­is­mus” gegen das staatliche Pan­demie­m­an­age­ment demonstrieren. 

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot