26. März 2003 · Quelle: AOW

Krieg kaum Anlass zum Protest

Nun­mehr zum acht­en Mal fand am Mon­tag in Rathenow eine Kundge­bung gegen den Irakkrieg statt. Doch trotz des Kriegsaus­bruchs, am ver­gan­genen Don­ner­stag, kamen nicht mehr Men­schen als zu den
ver­gan­genen Ver­anstal­tun­gen. 100 Teil­nehmer waren es dann auch bloß, die nach der Kundge­bung als Demon­stra­tionszug vom Märkischen Platz zu einem Frieden­skonz­ert in der Lutherkirche zogen. PDS und Antifas zeigten
dabei jew­eils Trans­par­ente gegen den Krieg.
Die anwe­senden Nazis blieben wie üblich auf Dis­tanz und beschränk­ten sich aufs beobachten. 

Antifaof­fen­sive Westhavelland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Staubige, stick­ige Luft, ein küh­les Bier in der Hand, neben dir deine Lieblings­men­schen — weißt du noch, wie sich das anfühlt? Die Vor­freude ist spür­bar – wer ver­misst es nicht? 
Am 09. April 2022 wird der Ex-Junioren­welt­meis­ter und Box­er Tom Schwarz in der Stadthalle Falkensee wieder in den Ring steigen. Das muss ver­hin­dert wer­den! Auf Sportver­anstal­tun­gen ist kein Platz für Gewalttäter.
Prostest­briefe von geflüchteten Frauen im Land­kreis Havelland.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot