11. Mai 2005 · Quelle: LR

Kriminalpolizei ermittelt wegen Volksverhetzung

Bad Lieben­wer­da — Elster­w­er­da — Als Han­nelore Bren­del am Son­ntag in ihren Briefkas­ten schaute, war sie entset­zt. Sie hielt einen Fly­er des Schutzbun­des Deutsch­land zum 8. Mai 1945 in den Hän­den, der sich auf den 60. Jahrestag der Befreiung vom Hitler­faschis­mus bezieht und diesen Zeitraum wörtlich mit «60 Jahre Besatzung!» beze­ich­net. Hier werde mit Zitat­en und Tex­ten gewor­ben, «die die schlimm­sten Ereignisse und Fol­gen des 2. Weltkrieges als Schuld der anderen hin­stellt» , so die Vor­sitzende der Mühlberg­er Stadtverord­neten­ver­samm­lung in ein­er schriftlichen Reak­tion auf die Post­wurf­sendung, die die RUNDSCHAU mor­gen in voller Länge veröf­fentlicht.

Sie informierte die Polizei gestern früh über die Fly­er, die vom Sam­stag bis zum Son­ntag in bish­er unbekan­nter Anzahl in Haus­briefkästen der Stadt Mühlberg verteilt wur­den. Die Krim­i­nalpolizei habe inten­sive Ermit­tlun­gen wegen Volksver­het­zung aufgenom­men, sagte Polizeis­precherin Ines Filohn gestern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

„Wir wollen ein­fach nur weg von hier“: Nach Tötungs­de­likt in Hohen­leip­isch fordern Flüchtlinge ihren Auszug aus der Sam­melun­terkun­ft
INFORIOT – Som­mer, Sonne, Camp­ing! Hier­mit präsen­tieren wir die vierte Aus­gabe des Infori­ot Fes­ti­val-Guide für Bran­den­burg.
INFORIOT Im Anschluss an eine Kundge­bung der Alter­na­tive in Deutsch­land unter dem Titel “Gegen Gewalt und Extrem­is­mus” am Don­ner­stagabend (17. Feb­ru­ar) in Fin­ster­walde (Elbe-Elster) grif­f­en Teil­nehmer linke Jugendliche an. 250 Men­schen von Antifa bis Zivilge­sellschaft demon­stri­erten laut­stark gegen die AfD,

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot